Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Schueler melden sich
  • Einrad
  • schuelergruppe3
  • schuelergruppe2
  • foyer
  • malkasten
  • tafel2
  • fussball
  • Kletterwand 2
  • puppen2
  • Gemaelde Treppenhaus
  • tischtennis2
  • tafel
  • geographie
  • schülerinnen2
  • Küche2
  • percussion 3
  • schreiben
  • Skelett
  • Treppenhaus: Wandbild

Gewaltprävention am NCG

Gewalt ist ein gesellschaftliches Phänomen, insofern macht es auch vor Schulen nicht halt. Die entscheidende Frage ist allerdings, wie die Schule sich diesem Phänomen gegenüber verhält. Am Nicolaus-Cusanus-Gymnasium gibt es ein über viele Jahre hinweg entwickeltes Konzept für den Umgang mit Gewalt in der Schule, in der Familie und in der Gesellschaft.

Die folgende Übersicht gibt einen Überblick über die Bestandteile dieses Konzeptes, wobei nicht alles, was dort aufgelistet ist, in jedem Jahr stattfindet oder in jedem Einzelfall so gut läuft, wie man es sich wünschen würde. Dennoch zeigt sich: Wir strengen uns an!

In freiwilligen AGs oder Veranstaltungen:

  • Selbstbehauptungstraining in Klasse 7
  • Schreibwerkstatt gegen Gewalt
  • Streitschlichter-AG
  • Mentorensystem
  • Songs wie „Probier’s mal mit Gemeinschaftsgeist

Elternarbeit:

  • Gesprächsabend zum Thema „Gewalt“ mit einem Referenten der Kriminalpolizei
  • Gespräche bei Pflegschaftssitzungen und Elternstammtischen

Innerhalb des Fachunterrichts:  

  • Politik Klasse 5: Soziales Lernen
  • Deutsch, Geschichte, Politik, Religion u.v.a.m. in den verschiedenen Jahrgängen
  • In vielen Einzel- und Gruppengesprächen mit den Schülern bei konkreten Anlässen

In besonderen Projekten:

  • Klassenteamtagen in Kl. 5/6
  • Teamübungen auf erlebnispädagogischen Klassenfahrten
  • Theateraufführungen wie z.B. vom White Horse Theatre „Sticks and Stones“ vom ComicOn!-Theater, “Von der Rolle” oder „Durchgeknallt”

Durch bestimmte Rahmenbedingungen:

  • Schulgesetz
  • Hausordnung
  • Schulvereinbarung
  • Weitere pädagogische Übereinkünfte wie z.B. „Bei Stopp ist Schluss!“
  • Verleihung des CUSANUS-Preises für besonderes soziales Engagement
  • Möglichkeit aktiver Pausenbetätigung, z.B. auf dem Bolzplatz