Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • schülerinnen2
  • Schueler melden sich
  • malkasten
  • tafel
  • schulgebäude
  • Schueler am Mikroskop
  • Kletterwand 2
  • Küche1
  • Eingang
  • Schülermenge
  • unterricht4
  • tafel2
  • Treppenhaus
  • percussion 4
  • Schueler am PC
  • Physik: Versuch
  • pause1
  • Kantine
  • Gemaelde Treppenhaus
  • Physik: Schülerin

Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung – Schülerinnen und Schüler im Dialog mit Kautex Textron

Besuch der Klasse 9c bei Kautex Textron.Einen ganzen Vormittag lang hatten sich die vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Kautex Textron am Standort Bonn-Holzlar für den Besuch der Klasse 9c am 2. Oktober 2018 Zeit genommen. Zu Fragen der Nachhaltigkeit im Unternehmen standen sie den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort.

Der Firmenbesuch war der zweite Teil eines zweiphasigen Projektes, das erstmalig am NCG stattfand, und in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Kautex Textron GmbH & Co. KG und der Bildungsinitiative KURS – "Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen" durchgeführt wurde.

Ziel dieses Projektes zum Thema "Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung" war es, die Schülerinnen und Schüler für die Entwicklung einer eigenen Haltung zum Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und danach den Blick auf die wirtschaftliche, soziale und ökologische Verantwortung von Unternehmen zu lenken.

Im ersten Teil des Projektes befassten sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Workshops in der Schule mit allgemeinen Aspekten des Themas "Nachhaltigkeit". Zusammen mit der externen Moderatorin und Trainerin Anna Schaffrath setzten sich die Jugendlichen zunächst mit dem eigenen Verantwortungsgefühl für ihre Umwelt auseinander und untersuchten eigene Handlungsmöglichkeiten für ein nachhaltiges Verhalten. Am Beispiel der zerstörerischen Auswirkungen der Erdölförderung für Umwelt und Lebensraum der Menschen lernten die Schülerinnen und Schüler, dass Nachhaltigkeit meist in einem globalen Zusammenhang zu sehen ist, und immer wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte hat. Im Hinblick auf den bevorstehenden Firmenbesuch sammelten die Jugendlichen sodann Fragen zu den genannten Aspekten, die dann im Rahmen des Besuchs bei Kautex Textron Unternehmensvertretern gestellt werden sollten.

Der Besuch bei Kautex Textron im Werk Bonn-Holzlar begann für die Schülerinnen und Schüler zunächst mit einer Sicherheitseinweisung, in der über Verhaltensregeln Sicherheitsvorschriften informiert wurde.

In der kurzen Firmenvorstellung erfuhren die Jugendlichen, dass Kautex Textron mit 6500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 32 Standorten in 14 Ländern zu den 100 umsatzstärksten Automobilzulieferern gehört, und bei Entwickeln und Produktion blasgeformte Kraftstofftanks weltweit führend ist. Vor allem durch die Entwicklung von Blasverfahren zur Kraftstofftankherstellung ist das Unternehmen bekannt.

Der sich anschließende Rundgang durch das Werk gehörte zweifellos zu den Höhepunkten des Besuchs. Anschaulich konnten die Schülerinnen und Schüler erleben, wie z.B. der Kraftstofftank für den Porsche Panamera hergestellt wird. Sie erfuhren aber auch, dass jeder Kraftstofftank erst einmal nach den Vorgaben des Automobilherstellers entwickelt und die Produktionsanlage für seine Herstellung gebaut werden müssen.

Am Ende des spannenden Rundgangs schloss sich nach einer Pause mit belegten Brötchen und Getränken die Fragerunde an, in der die Schülerinnen und Schüler ihre vorbereiteten Fragen den Unternehmensvertretern stellen konnten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Verfahrens- und Automatisierungstechnik sowie Human Resources stellten sich den Fragen der Jugendlichen, in denen es darum ging, herauszufinden welche Herausforderung der Nachhaltigkeitsanspruch für das Unternehmen darstellt, und durch welche Maßnahmen im Einzelnen verantwortliches und nachhaltiges Handeln umgesetzt wird.

 Text und Foto: W. Baumstark