Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • schulgebäude
  • foyer
  • Schueler melden sich
  • Physik: Versuch
  • Bücherei
  • Schueler am PC
  • Treppenhaus
  • tischtennis2
  • unterricht4
  • tafel2
  • Kantine
  • Grafiti
  • Schueler melden sich 2
  • Skelett
  • Gemaelde Treppenhaus
  • Schülermenge
  • puppen
  • schuelergruppe1
  • Einrad
  • puppen2

Auszeichnungen am Schuljahresende: Der Cusanus-Preis 2014

Wie immer kurz vor den Sommerferien fand am Mittwoch, den 2. Juli 2014 ab 9.00 Uhr in der Aula die Verleihung des Cusanus-Preises statt.

Preisträger des Cusanus-Preises 2014Nachdem vorab Schach-Diplome, Marathon-Medaillen, DELF-Auszeichnungen vergeben und Big-Challenge-Preise ausgehändigt waren, stieg die Spannung, als Frau Auen ans Mikrofon trat, um die diesjährigen Cusanus-Preisträger nach vorn zu rufen, sie zu beglückwünschen und ihnen ihre Urkunden auszuhändigen.

Den Cusanus-Preis für besonders herausragende Leistungen erhielten: Ismael Bouzardaoui, 6c, Mara Woblick, 7a und Martha Rabus, Jgst. Q1.

Für sein besonderes soziales Engagement wurde Thomas Osterholt, Jgst. Q1, ausgezeichnet.

Einen Cusanus-Preis für besondere Leistungen im Bereich Mathematik/Naturwissenschaften bekamen Sophia Reimer, 6a, Jonah Weger, 8a und Samantha Verdera, Jgst. EF.

Für den besten Praktikumsbericht wurde Tasmin Kaltschmitt, Jgst. EF, mit dem Cusanus-Preis geehrt. Der Förderverein beschenkte die Preisträger jeweils mit einem Buch.

Im musikalischen Rahmenprogramm glänzten Katharina Schmidt und Marcel Hannig, beide Q1, sowie der Schulchor unter der Leitung von Frau Klewitz.

Text und Foto: W. Dickmann