Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Grafiti
  • schuelergruppe1
  • schuelergruppe3
  • Schueler am PC
  • Bücherei
  • malkasten
  • puppen
  • Schueler am Mikroskop
  • Kletterwand 2
  • Schueler melden sich
  • puppen2
  • schulgebäude
  • unterricht4
  • Eingang
  • fussball
  • Einrad
  • Physik: Klemmen
  • Kantine
  • tafel
  • tafel2

Wer hat Angst vorm weißen Hai?

Shark ProjectDie meisten, 9 von 10 Menschen haben laut einer Studie Angst vor Haien. Dazu hat auch der Spielfilm "Der weiße Hai" beigetragen, den Steven King 1975 gedreht hat. Er basiert auf dem gleichnamigen Roman von Peter Benchley. "Hätte Benchley geahnt, welche Phobie er mit seinem Buch und dem darauf basierenden Film erzeugt, hätte er der Verfilmung nie zugestimmt", ist sich Steffi Schmitz sicher. Die Expertin von Shark Project besuchte am 15. November das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium.

Vor ihr sitzen Schülerinnen und Schüler ganz unterschiedlicher Stufen, von der Klasse 5c und 6c bis zum Leistungskurs Biologie der Q2, und hören der Expertin gebannt zu. Für Steffi Schmitz ist Aufklärung über die Situation der Haie ein Lebensthema geworden, seit sie mit dem Tauchen vor 6 Jahren begonnen hat und ihre erste Begegnung mit diesen besonderen Fischen hatte. Seitdem hat sie sich dem Shark Project angeschlossen und wirbt für den Schutz der Haie.

"Denn stirbt der Hai, stirbt das Meer", sagt sie. Der Hai gehört zu den Topräubern der Weltmeere. Er steht an der Spitze der Nahrungskette im Meer. Gefährlich werden ihm Schwertwale. Sie sind in der Gruppe in der Lage, Haie zu töten. Ansonsten ist der Hai dafür zuständig, kranke Tiere im Meer zu dezimieren. Damit hält er die Meere sauber und gesund. Zudem sorgt er dafür, dass Arten wie Zackenbarsche und Papageienfische nicht überhandnehmen und somit Korallenriffe in ihrem Gleichgewicht bleiben.

Leider sind heute 223 Haiarten vom Aussterben bedroht. Steffi Schmitz zeigt einen Film, der von Mitgliedern des Shark-Projects aufgenommen wurde. Es zeigt eine Halle im Hafen von Vigo, Spanien, in der Unmengen von Haien lagern, die als Beifang gefischt wurden. Sie fordert die Schülerinnen und Schüler auf, zu beschreiben, wie groß die Haie sind. Die meisten Tiere sind klein und sehr jung. Diese Tiere konnten sich noch nicht fortpflanzen. Hinzu kommt, dass Haie nur wenig und spät Nachwuchs bekommen, teilweise erst mit 30 Jahren. Sie sind lebendgebärend und haben Tragzeiten von 9 bis 12 Monaten.

Nicht nur Beifang und Jagd machen Haien zu schaffen, auch die große Verschmutzung der Weltmeere. Durch Schadstoffe, Öl, Plastik und Antibiotika aus Aquakulturen sowie einen intensiven Tourismus werden ihre Kinderstuben und Lebensräume zerstört.

Jeder kann etwas für den Schutz der Haie und der Weltmeere tun, indem man sein Konsumverhalten ändert. Plastik hat eine Zersetzungszeit von 100 bis 500 Jahre. Vermeidet man Plastik in Verpackungen aber auch Mikroplastik in Kosmetika, hilft dies der Umwelt. Aber auch wenn man beim Einkaufen die Augen aufmacht, kann man aktiver Haischützer werden. Verzichtet man auf Schillerlocke, Königsaal, Dornfisch, Steinaal usw., schützt man den Dornhai. All diese Fischprodukte stammen vom ihm. Daher macht mit, wenn es heißt "Deutschland verzichtet auf Dornhai".

Text und Foto: s. Kunze

   

Aktuelle Termine  

21. März 2019
Känguru-Wettbewerb
22. März 2019
12:00 Uhr
Abgabe der Facharbeiten bei der Schulleitung
25. März 2019
16:00 Uhr
Fachkonferenzen PH, CH, Sp, S
25. März 2019
17:30 Uhr
Fachkonferenzen E, L, IF
25. März 2019
19:00 Uhr
Information der Eltern und Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen zum Wahlpflichtbereich (Klasse 8/9)
26. März 2019
08:00 Uhr
Information für Schülerinnen und Schüler der EF zur LK-Wahl (Aula)
26. März 2019
19:00 Uhr
Information der Eltern und Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen über die gymnasiale Oberstufe (Aula)
27. März 2019
12:30 Uhr
Fachspezifische Beratung der 9. Klassen und der Schülerinnen und Schüler der kommenden EF
28. März 2019
2. Berufsfelderkundungstag für Klassen 8 (Girls‘/Boys’Day)
28. März 2019
18:00 Uhr
Schulkonferenz
   

Aktuelle Hinweise  

   

Aktion Schulengel  

Banner schulengel.de

Tätigen Sie Ihren nächsten Online-Einkauf unter Vermittlung von schulengel.de, und helfen Sie der Schule. Die Nutzung von schulengel.de kostet Sie nichts und ist ohne Registrierung möglich. Klicken Sie auf den Banner.

Wie das genau funktioniert erfahren Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!