Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Schueler melden sich 2
  • schuelergruppe1
  • foyer
  • Physik: Licht
  • Kantine
  • Schülermenge
  • Küche2
  • Chemie
  • puppen
  • Gemaelde Treppenhaus
  • unterricht4
  • Treppenhaus
  • percussion 4
  • Physik: Klemmen
  • schulgebäude
  • Physik: Versuch
  • Schueler am PC
  • Grafiti
  • Küche1
  • Latein

Abi und dann? Infos von "Senkrechtstarter"

Informationen rund ums Studieren für die Schülerinnen und Schüler der EF und Q1.Was unterscheidet die Uni von einer FH? Was bedeutet c.t. und s.t.? Was ist der Unterschied zwischen einer Übung und einem Seminar? Was ist und wo war noch gleich HS VII? Habe ich überhaupt noch Zeit für Freunde und wie finanziere ich mein Studium? In der Oberstufe müssen sich die Jugendlichen nicht nur um die Schule kümmern, sondern auch um die Zeit nach dem Abitur. Wer sich mit Informationen zum Studium und entsprechenden Hochschulen beschäftigt, kann sich dabei schnell überfordert fühlen.

Tröstlich ist: Man ist nicht der oder die Einzige, dem es so geht. Andere haben mit den gleichen Problemen gekämpft. So zum Beispiel Jolanda und Lukas von der Initiative "Senkrechtstarter".  "Senkrechtstarter" ist ein Programm, das Studienpatenschaften vermittelt. Dieses Programm ist bei der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V. angesiedelt und richtet sich bevorzugt – aber nicht ausschließlich – an Jugendliche aus Nicht-Akademikerfamilien oder an Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Am 26. April kamen Jolanda und Lukas ins Nicolaus-Cusanus-Gymnasium und informierten rund ums Studieren und um das Programm "Senkrechtstarter". Dass dafür Bedarf da ist, zeigt die hohe Teilnehmerzahl. Rund 30 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen EF und Q1 versammelten sich im Lernatelier, um sich aus erster Hand zu informieren. Lukas, selber gerade in einem Promotionsstudiengang für Jura, klärte über die Kosten eines Studiums auf. Die Miete hängt von der gewählten Universitätsstadt ab. Städte wie Köln, Bonn und Düsseldorf sind miettechnisch recht teure Standorte. In kleinere Universitätsstädte wie Jena kann man wesentlich günstiger leben. Neben der Miete kommen aber auch noch Kosten für die Ernährung, für Mobilität und Sport- und Freizeitangebote hinzu. Jolanda, selber Jurastudentin, ist der Meinung, dass das Uni-Sport-Angebot für 15 Euro top ist.

Sollte man selber oder die Familie die Kosten nicht stemmen können, kann man das sogenannte Bafög (Bundesausbildungsförderung) beantragen. Der Höchstsatz beläuft sich derzeit auf 735 Euro im Monat. Die Rückzahlung erfolgt erst fünf Jahre nach Studienende. Die Hälfte der Bafög-Zahlung gilt als Zuschuss und muss nicht zurückgezahlt werden, die andere Hälfte ist ein zinsloses Darlehn. Diese Unterstützung gibt es für die sogenannte Regelstudienzeit. „Häufig kommt man aber mit der Regelstudienzeit nicht hin“, erklärt Lukas den Jugendlichen. "Dann hilft ein Studienkredit weiter."

Informationen rund ums Studieren für die Schülerinnen und Schüler der EF und Q1.Speziellere Fragen kann man individuell mit einem sogenannten "Paten" klären. Das Programm "Senkrechtstarter" vermittelt deutschlandweit Studienpatenschaften. Mit ihrer Hilfe soll es Jugendlichen erleichtert werden, das richtige Studium an der passenden Hochschule zu finden. Dazu verfügt "Senkrechtstarter" über ein deutschlandweites Netzwerk in vielen Universitätsstädten. Über dieses Programm können Paten, die gerade selbst das gewünschte Fach oder an der Traum-Uni studieren, an interessierte Jugendliche ohne weitere Verpflichtungen vermittelt werden. Manchmal hat man nur einen E-Mail-Kontakt, manchmal nimmt der Pate den angehenden Studenten mit in eine Vorlesung, so dass er oder sie sich selbst ein Bild von dem Studiengang macht. Die Patenschaft kann vielfältig gestaltet werden. Oder aber man kommt am 20. Juni 2018 zum Campustag. Hier hat man die Möglichkeit direkt mit einem Studenten/Studentin seines Traumfachs in eine ausgewählte Vorlesung der Uni Bonn zu gehen, um sich einen eigenen Eindruck vom Studium zu machen.

Wer Interesse für eine Patenschaft und/oder für den Campustag hatte, konnte sich in eine der ausliegenden Listen eintragen. Davon machten zahlreiche Schüler und Schülerinnen Gebrauch. Andere nutzen die Gelegenheit direkt mit den beiden ins Gespräch zu kommen.

Text und Fotos: S. Kunze, C. Gimbel

   

Aktuelle Termine  

16. Mai 2019 - 29. Mai 2019
Nachschreibtermine für schriftliches Abitur
28. Mai 2019
Mündliches Abitur 4. Fach
29. Mai 2019
Mündliches Abitur 4. Fach ganztägig / Studientag Kl. 5-9, Klausurtag Jgst. EF/Q1
30. Mai 2019
unterrichtsfrei (Christi Himmelfahrt)
31. Mai 2019
unterrichtsfrei (bewegl. Ferientag)
03. Juni 2019
Mündliches Abitur 4. Fach
04. Juni 2019
Evtl. Mündliches Abitur 4. Fach
07. Juni 2019
08:00 Uhr
Zentrale Klausur EF D (Nachschreibtermin 17.06.)
10. Juni 2019
unterrichtsfrei (Pfingstmontag)
11. Juni 2019
unterrichtsfrei (Pfingstferien)
   

Aktion Schulengel  

Banner schulengel.de

Tätigen Sie Ihren nächsten Online-Einkauf unter Vermittlung von schulengel.de, und helfen Sie der Schule. Die Nutzung von schulengel.de kostet Sie nichts und ist ohne Registrierung möglich. Klicken Sie auf den Banner.

Wie das genau funktioniert erfahren Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!