Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • schuelergruppe3
  • Küche1
  • Gemaelde Treppenhaus
  • tafel
  • Physik: Versuch
  • puppen
  • pause1
  • Kletterwand 3
  • puppen2
  • Eingang
  • Klavierspielerin
  • Schueler am Mikroskop
  • Kantine
  • Bücherei
  • unterricht4
  • Schülermenge
  • Physik: Schülerin
  • Skelett
  • Physik: Klemmen
  • schuelergruppe2

Großer Sprung: Timon, Para und Ryuichi

Die drei Jungforscher präsentieren ihr Projekt.Biologie, Chemie, Mathematik, Informatik, Physik und Technik – unter dem Motto "Spring!" konnten junge Forscherinnen und Forscher ihre Ideen und deren Umsetzung vorstellen. Die wissenschaftsbegeisterten Jugendlichen stellten ihre eigenen Projekte im Rahmen des Regionalwettbewerbs "Jugend forscht" am Freitag, den 16. Februar 2018 zwischen 14:00 und 16:45 Uhr in der Aula der Universität Bonn vor. 

Mit dabei: Timon Bald, Ryuichi Shevlin und Para Paskaran vom Nicolaus Cusanus Gymnasium. Sie stellten ihr Projekt "Noncontinuous Acceleration Transport Technology", kurz NATT, vor. Dabei handelt es sich um ein Modell für eine mögliche Langstrecken- und Hilfsgüterlogistik. Mit Hilfe von vier Magnetspulen wird eine Kapsel mit Hilfsgütern beschleunigt, abgeschossen und so in ein schwerzugängliches Krisengebiet entsendet. Durch eine Lichtschranke, die die Kapsel zwischen den einzelnen Spulen passiert, wird die nachfolgende Spule aktiviert. Der Flugwinkel wird durch ein Gerüst eingestellt, das das Forscherteam eigens für ihr Projekt mit Hilfe eine 3D-Druckers modelliert und angefertigt hat.

"Die Idee zu diesem Projekt entstand vor etwa zwei Jahren", erzählen die drei Jungforscher. Die konkrete Umsetzung nur ein Bruchteil davon: Etwa drei Monate habe die intensive Arbeitsphase gedauert, in der sie ihr Projekt durchgeführt haben. Dabei haben sie sich vom Mechanismus einer Coilgun oder Gaußgewehr inspirieren lassen.

Der Tag der Präsentation war für die drei Jungforscher lang. Er begann am 7:30 Uhr mit dem Aufbau des Standes und den letzten Lötarbeiten. Anschließend starteten die drei Jury-Runden nach der Willkommensrede. Fragt man die drei NCG-Schüler nach ihrer Motivation, kommt der Forschergeist zum Ausdruck: "Wir wollten etwas bauen und damit die Abläufe besser verstehen."

Dabei hielt sie auch von der Schule tatkräftige Unterstützung, wie das Forscherteam berichtet: Vor allem der jüngst ausgeschiedene stellvertretenden Schulleiter Herr Pelster, der Physik-Leistungskurslehrer Herr Fortrie sowie Herr Dr. Dykstra, der mit Hilfe des Fördervereins sich für den 3D-Drucker stark gemacht hatte, halfen mit. Nicht zu vergessen: Hausmeister Herr Brozel. Ohne ihn wären alle Sicherungen, die regelmäßig bei den Testphasen rausfolgen, nicht wiedereingesetzt worden.

Der Aufwand hat sich gelohnt: die drei Tüftler belegten den zweiten Platz in der Rubrik "Technik" und erhielten sogar noch ein Preisgeld von 60 Euro.

Und was raten sie anderen, die an diesem Wettbewerb teilnehmen möchten? "Am besten in der Gruppe mit Freunden etwas machen", sagt Para. "Denn dann macht es am meisten Spaß."

Text und Foto: S. Kunze

   

Aktuelle Termine  

21. Februar 2020
unterrichtsfrei (bewegl. Ferientag, Ausgleich für ToT 2019)
24. Februar 2020
unterrichtsfrei (Rosenmontag, bewegl. Ferientag)
25. Februar 2020
unterrichtsfrei (Karnevalsdienstag, bewegl. Ferientag)
   

Aktuelle Hinweise  

Der Tag der offenen Tür am NCG im Schuljahr 2019/20 findet am 28.09.2019 statt.

   

Aktion Schulengel  

Banner schulengel.de

Tätigen Sie Ihren nächsten Online-Einkauf unter Vermittlung von schulengel.de, und helfen Sie der Schule. Die Nutzung von schulengel.de kostet Sie nichts und ist ohne Registrierung möglich. Klicken Sie auf den Banner.

Wie das genau funktioniert erfahren Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!