Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Physik: Schülerin
  • Kletterwand 3
  • percussion 4
  • Schueler melden sich 2
  • unterricht4
  • geographie
  • puppen
  • Chemie
  • tafel
  • Küche2
  • Physik: Versuch
  • schuelergruppe3
  • Eingang
  • puppen2
  • Schueler melden sich
  • Gemaelde Treppenhaus
  • schreiben
  • pause1
  • Latein
  • malkasten

Großer Sprung: Timon, Para und Ryuichi

Die drei Jungforscher präsentieren ihr Projekt.Biologie, Chemie, Mathematik, Informatik, Physik und Technik – unter dem Motto "Spring!" konnten junge Forscherinnen und Forscher ihre Ideen und deren Umsetzung vorstellen. Die wissenschaftsbegeisterten Jugendlichen stellten ihre eigenen Projekte im Rahmen des Regionalwettbewerbs "Jugend forscht" am Freitag, den 16. Februar 2018 zwischen 14:00 und 16:45 Uhr in der Aula der Universität Bonn vor. 

Mit dabei: Timon Bald, Ryuichi Shevlin und Para Paskaran vom Nicolaus Cusanus Gymnasium. Sie stellten ihr Projekt "Noncontinuous Acceleration Transport Technology", kurz NATT, vor. Dabei handelt es sich um ein Modell für eine mögliche Langstrecken- und Hilfsgüterlogistik. Mit Hilfe von vier Magnetspulen wird eine Kapsel mit Hilfsgütern beschleunigt, abgeschossen und so in ein schwerzugängliches Krisengebiet entsendet. Durch eine Lichtschranke, die die Kapsel zwischen den einzelnen Spulen passiert, wird die nachfolgende Spule aktiviert. Der Flugwinkel wird durch ein Gerüst eingestellt, das das Forscherteam eigens für ihr Projekt mit Hilfe eine 3D-Druckers modelliert und angefertigt hat.

"Die Idee zu diesem Projekt entstand vor etwa zwei Jahren", erzählen die drei Jungforscher. Die konkrete Umsetzung nur ein Bruchteil davon: Etwa drei Monate habe die intensive Arbeitsphase gedauert, in der sie ihr Projekt durchgeführt haben. Dabei haben sie sich vom Mechanismus einer Coilgun oder Gaußgewehr inspirieren lassen.

Der Tag der Präsentation war für die drei Jungforscher lang. Er begann am 7:30 Uhr mit dem Aufbau des Standes und den letzten Lötarbeiten. Anschließend starteten die drei Jury-Runden nach der Willkommensrede. Fragt man die drei NCG-Schüler nach ihrer Motivation, kommt der Forschergeist zum Ausdruck: "Wir wollten etwas bauen und damit die Abläufe besser verstehen."

Dabei hielt sie auch von der Schule tatkräftige Unterstützung, wie das Forscherteam berichtet: Vor allem der jüngst ausgeschiedene stellvertretenden Schulleiter Herr Pelster, der Physik-Leistungskurslehrer Herr Fortrie sowie Herr Dr. Dykstra, der mit Hilfe des Fördervereins sich für den 3D-Drucker stark gemacht hatte, halfen mit. Nicht zu vergessen: Hausmeister Herr Brozel. Ohne ihn wären alle Sicherungen, die regelmäßig bei den Testphasen rausfolgen, nicht wiedereingesetzt worden.

Der Aufwand hat sich gelohnt: die drei Tüftler belegten den zweiten Platz in der Rubrik "Technik" und erhielten sogar noch ein Preisgeld von 60 Euro.

Und was raten sie anderen, die an diesem Wettbewerb teilnehmen möchten? "Am besten in der Gruppe mit Freunden etwas machen", sagt Para. "Denn dann macht es am meisten Spaß."

Text und Foto: S. Kunze

   

Meinungssplitter  

  • "Das NCG ist MINT-EC-Schule, das heißt, das NCG ist aufgenommen in das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit ausgeprägtem MINT- Profil (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Das eröffnet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an spannenden Wettbewerben, Exkursionen und mehrtägigen, deutschlandweiten MINT-EC Camps teilzunehmen."

    Svenja Rott, Leiterin des MINT-Zweiges

  • "Sehen Sie sich CUSANUS Intern, unsere Schulschrift, an! Da bekommen Sie einen guten Eindruck vom Leben und Lernen am NCG. Das aktuelle Heft ist im Sekretariat erhältlich."

    Anne Hintzen, Redaktionsmitglied CI

  • "Danke für die gute Beratung. Sie haben alle unsere Fragen beantwortet."

    Eltern, die mit ihrem Kind zum Vorstellungsgespräch gekommen sind.

  • "Ich hatte Freunde aus der ganzen Welt!"

    Ein NCG-Abiturient bei seiner Abschlussrede zur Zeugnisverleihung 2013

  • "Sie alle kennen die Fragen: Hast du keinen Platz mehr für deine Tochter an einer Privatschule bekommen oder warum geht sie aufs NCG? Als ich vor acht Jahren den Tag der offenen Tür am NCG besuchte, wurde mir klar: Hier lebt und lernt eine bunt gemischte internationale Gemeinschaft miteinander. Das wollte ich für meine Kinder und ich bin immer noch überzeugt von meiner Entscheidung."

    Claudia Reifenberg, Schülerinnenmutter bei ihrer Abiturrede 2015

  • "Das NCG hat gleich mehrmals die beste Schülerin oder den besten Schüler der Stadt Bonn und des Landes Nordrheinwestfalen hervorgebracht und liegt im Spitzensegment regelmäßig über dem Landesdurchschnitt."

    Manfred Wehrmann, Koordinator Sekundarstufe II

  • "Wenn Leute über das NCG urteilen, frage ich sie manchmal: Kennen Sie uns oder reden Sie nur über uns?"

    Tasmin Kaltschmitt, Q2, Schülersprecherin

  • "Vergleichen Sie uns ruhig. Informieren Sie sich vor Ort über uns, zum Beispiel am Tag der offenen Tür! Sprechen Sie mit Eltern, Schülern und Lehrern!"

    Walter Dickmann, Koordinator Erprobungsstufe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
   

Aktuelle Termine  

25. Juni 2018
Mündl. Abitur 1. – 3. Fach (ab 14:00 Uhr)
26. Juni 2018
Mündl. Abitur 1. – 3. Fach (ab 14:00 Uhr)
28. Juni 2018
19:00 Uhr
Rezi-Theater am NCG
03. Juli 2018
3. Berufsfelderkundungstag für Klassen 8
05. Juli 2018
16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Kennenlerntag für neue Fünftklässler
06. Juli 2018
Abiball
06. Juli 2018
14:00 Uhr
Religiöse Feier zum Abschluss des Abiturs
06. Juli 2018
16:00 Uhr
Abiturfeier / Ausgabe der Abiturzeugnisse (Volksbank)
09. Juli 2018 - 11. Juli 2018
Orientierungstage Q1
09. Juli 2018
09:00 Uhr
Verleihung der CUSANUS-Preise (Aula)
   

Aktuelle Hinweise  

   

Aktion Schulengel  

Banner schulengel.de

Tätigen Sie Ihren nächsten Online-Einkauf unter Vermittlung von schulengel.de, und helfen Sie der Schule. Die Nutzung von schulengel.de kostet Sie nichts und ist ohne Registrierung möglich. Klicken Sie auf den Banner.

Wie das genau funktioniert erfahren Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!