Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Physik: Schülerin
  • percussion 3
  • malkasten
  • schuelergruppe3
  • geographie
  • Physik: Versuch
  • Küche2
  • pause1
  • percussion 4
  • Physik: Klemmen
  • Gemaelde Treppenhaus
  • puppen2
  • Küche1
  • puppen
  • Skelett
  • schülerinnen2
  • tafel2
  • unterricht3
  • schulgebäude
  • Schueler melden sich

MINT-EC-Camp "Robotik und Produktion" in Istanbul

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des MINT-EC-Camps in Istanbul (Quelle: MINT-EC).An einem ganz besonderen MINT-EC-Camp konnten 20 Schülerinnen und Schüler der deutschen MINT-EC-Schulen im Oktober 2015 teilnehmen, darunter auch ein Schüler des NCG: Das Camp fand in Istanbul statt und stand unter dem Thema "Robotik und Produktion". Gastgeber war das Istanbul Lisesi, eine deutsche Auslandsschule in der Trägerschaft der Türkischen Republik, die auch die Unterbringung der Schülerinnen und Schüler in türkischen Gastfamilien vermittelte. Die Kosten/ Reiskosten wurden bis auf einen Eigenanteil vom Verein MINT-EC übernommen. Von diesem exklusiven MINT-EC-Camp berichtet Mouhidin Tarakji aus der Q2.

"Dieses Camp fand in Zusammenarbeit mit der Istanbul Erkek Lisesi statt. Dabei handelt es sich um eine seit 1884 bestehende Schule, an der die türkischen Schülerinnen und Schüler neben dem türkischen auch das deutsche Abitur erwerben können. Die Schülerinnen und Schüler des Istanbul Lisesi gehören zu den besten Schülerinnen und Schülern der ganzen Türkei.

Das Camp dauerte sechs Tage und hatte folgende Schwerpunkte:

  • fachliche Projekte: 3D-Druck- und Robotik-Workshops, Werksbesichtigung mit praktischem Teil im Istanbuler Standort von Mercedes Benz Turk,
  • interkulturelle Begegnungen zwischen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie ein Sightseeing in Istanbul.

Werksbesichtigung bei Mercedes Benz Turk (Quelle: MINT-EC).Am ersten Tag ging es mit der Werksbesichtigung bei Mercedes Benz Türk los. Im Istanbuler Werk werden Nutzfahrzeuge und LKW produziert. Dort wurden uns die Produktionsschritte vorgestellt, und wir wurden durch das Werk geführt, welches als einziges auf der Welt alle Produktionsschritte vom Rohmaterial bis zum Finish selbst durchführt.

Im Anschluß an die Werksbesichtigung hatten wir im praktischen Teil die Gelegenheit, die Aluminium-Knick-Techniken kennenzulernen, die in der Produktion der Busse und LKW eingesetzt werden. Beim Bau kleiner Fahrzeugmodell konnten wir diese auch selber ausprobieren. In einem zweiten Workshop bauten und löteten wir aus LEDs, Widerständen, einem Regler und anderen Bauteilen eine Dimmer-Lampe zusammen.

Am nächsten Tag wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Während die eine Gruppe zum 3D-Druck-Workshop fuhr, blieb die andere Gruppe am Istanbul Lisesi und absolvierte den Robotik-Workshop.

Der 3D-Druck-Workshop bei der Firma 3Dörtgen bestand aus einem Vortrag über die Technik des 3D-Drucks und dessen Möglichkeiten, gefolgt von einer Einführung in "Sketchup", einem 3D-Modellierungs- und Konstruktionsprogramm, welches auch professionell genutzt wird. Alle Schülerinnen und Schüler konstruierten ein eigenes Modell, und die Schnelleren unter uns hatten die Möglichkeit zum Ausdruck ihrer Konstruktionen.

Im Robotik-Workshop wurden eigene Roboter aufgebaut und programmiert.Im Robotik-Workshop wurde in 3er-Gruppen unter Anleitung durch die Robotik-AG am Istanbul Lisesi jeweils ein Roboter gebaut. Es wurde das Konzept des zu bauenden Roboters vorgestellt, jedoch gab es viel Platz für eigene Konstruktionswünsche. Der Roboter bestanden aus einem Micro-Controller, zwei Motoren/ Rädern, zwei Sensoren sowie einer Zinkplatte und vielen Kabeln.

Die Gruppen tauschten ihre Aktivitäten dann am folgenden Tag.

Außerdem wurde im Camp der interkulturelle Aspekt unterstrichen. Dadurch, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei ihren Gastfamilien übernachteten und von ihnen verpflegt wurden, hatten wir viel Gelegenheit zum Austausch und konnten die türkische Gastfreundschaft erfahren.

Wir erlebten sowohl das Alltagsleben der Istanbuler als auch Istanbul als touristischen Zielort. Am letzten Tag wurde ein Sightseeing organisiert, bei dem wir die wichtigsten Attraktionen der Stadt besuchten. Zusätzlich hatten sich die Schülerinnen und Schüler am Abend verabredet, um so viel wie möglich zu sehen und zu erleben."

Text: M. Tarakji
Fotos: MINT-EC Netzwerk

   

Meinungssplitter  

  • "Das NCG ist MINT-EC-Schule, das heißt, das NCG ist aufgenommen in das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit ausgeprägtem MINT- Profil (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Das eröffnet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an spannenden Wettbewerben, Exkursionen und mehrtägigen, deutschlandweiten MINT-EC Camps teilzunehmen."

    Svenja Rott, Leiterin des MINT-Zweiges

  • "Sehen Sie sich CUSANUS Intern, unsere Schulschrift, an! Da bekommen Sie einen guten Eindruck vom Leben und Lernen am NCG. Das aktuelle Heft ist im Sekretariat erhältlich."

    Anne Hintzen, Redaktionsmitglied CI

  • "Danke für die gute Beratung. Sie haben alle unsere Fragen beantwortet."

    Eltern, die mit ihrem Kind zum Vorstellungsgespräch gekommen sind.

  • "Ich hatte Freunde aus der ganzen Welt!"

    Ein NCG-Abiturient bei seiner Abschlussrede zur Zeugnisverleihung 2013

  • "Sie alle kennen die Fragen: Hast du keinen Platz mehr für deine Tochter an einer Privatschule bekommen oder warum geht sie aufs NCG? Als ich vor acht Jahren den Tag der offenen Tür am NCG besuchte, wurde mir klar: Hier lebt und lernt eine bunt gemischte internationale Gemeinschaft miteinander. Das wollte ich für meine Kinder und ich bin immer noch überzeugt von meiner Entscheidung."

    Claudia Reifenberg, Schülerinnenmutter bei ihrer Abiturrede 2015

  • "Das NCG hat gleich mehrmals die beste Schülerin oder den besten Schüler der Stadt Bonn und des Landes Nordrheinwestfalen hervorgebracht und liegt im Spitzensegment regelmäßig über dem Landesdurchschnitt."

    Manfred Wehrmann, Koordinator Sekundarstufe II

  • "Wenn Leute über das NCG urteilen, frage ich sie manchmal: Kennen Sie uns oder reden Sie nur über uns?"

    Tasmin Kaltschmitt, Q2, Schülersprecherin

  • "Vergleichen Sie uns ruhig. Informieren Sie sich vor Ort über uns, zum Beispiel am Tag der offenen Tür! Sprechen Sie mit Eltern, Schülern und Lehrern!"

    Walter Dickmann, Koordinator Erprobungsstufe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
   

Aktuelle Termine  

16. Juli 2018 - 28. August 2018
Sommerferien
27. August 2018
09:00 Uhr
Schriftliche Nachprüfungen
28. August 2018
09:00 Uhr
Mündliche Nachprüfungen
29. August 2018
08:00 Uhr
Wiederbeginn des Unterrichts
   

Aktuelle Hinweise  

   

Aktion Schulengel  

Banner schulengel.de

Tätigen Sie Ihren nächsten Online-Einkauf unter Vermittlung von schulengel.de, und helfen Sie der Schule. Die Nutzung von schulengel.de kostet Sie nichts und ist ohne Registrierung möglich. Klicken Sie auf den Banner.

Wie das genau funktioniert erfahren Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!