Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Eingang
  • puppen
  • Chemie
  • foyer
  • Gemaelde Treppenhaus
  • schuelergruppe2
  • Physik: Licht
  • Skelett
  • percussion 3
  • malkasten
  • Physik: Klemmen
  • Kletterwand 3
  • fussball
  • Schülermenge
  • Klavierspielerin
  • percussion 2
  • Küche2
  • unterricht4
  • pause1
  • schülerinnen2

Gekommen wie gerufen! - Das neue Streitschlichterteam des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums

Eine Schülerin der Jahrgangsstufe Q1 berichtet über ihre Arbeit als Streitschlichterin.

Wir waren eine kleine und starke Truppe, die wie Löwen um ihre Ziele kämpfte. Schon immer wollten wir den Streitschlichterraum wechseln, eigene T-Shirts haben mit unseren Namen und unserer Schule; Repräsentanten der Schule sein. Aber so etwas hatte es nach Entstehung der Streitschlichter AG im Jahre 2000 nicht mehr gegeben.

Doch dieses Jahr wird alles anders, das schworen sich alle. Und so gelang es uns zusammen mit unserem alten Streitschlichter-Hasen Herrn Veith, der seit Jahrzehnten für und mit der Schule agiert, und den immer fleißigen und engagierten Referendaren, zumindest einen Fußabdruck in der Geschichte der Streitschlichter zu hinterlassen.

Schließlich waren wir also nicht mehr schräg gegenüber dem Lehrerzimmer, sondern im SV Raum, genau ein Stockwerk darunter präsent. Wir repräsentierten unsere Gruppe mit dunkelblauen T-Shirts mit unserem Namen, hängten Poster auf mit unseren Gesichtern und kümmerten uns um die Spielebox. Schließlich marschierten wir als "zweite Aufsicht" über den Schulhof, jedoch sichtbar und freundlicher als manch ein müder und grimmig am Brot kauender Lehrer, und kooperierten mit den Mentoren. Chapeau!

Doch wer hielte den Streitschlichter-Segen aufrecht, wenn die Abiturienten die Schule verlassen? Schließlich sind 80 % der Gruppe aus dem Doppel-Jahrgang und nachdem diese Schüler von der Schule abgehen, bestünde die AG nur noch aus drei Mitgliedern. Also brauchten wir Verstärkung.

Und tatsächlich waren wir verblüfft, in welcher Zahl die angehenden Streitschlichter der Klassen acht bis EF am 03. und 04.07.2012 in der Christus Kirche erschienen um ein Teil unserer AG zu werden. Nach einem Frühstück, lernten wir die zahlreichen Schülerinnen und Schüler näher kennen durch ein Partnerinterview. Und das Interesse der einzelnen erfreute uns sehr. Gelernt haben alle viel im Seminar.
Neben dem Konfliktbarometer und dem Eisbergmodel lernten die Schüler, dass Neutralität und eine Schüler-mit-Schüler Beziehung ein wichtiger Bestandteil der Arbeit ist. Am zweiten Tag hatten die "alten Hasen"die Aufgabe, die "Versuchskaninchen" zu wählen. Wer ist reif genug, hat Charakter, Potenzial und zeigt genügend Zuverlässigkeit? Über 40 Minuten überlegten und berieten wir uns. Ungeduldig warteten die Schülerinnen und Schüler endlich auf die Auswahl der neuen Crew 2012/2013. Insgesamt 12 Schülerinnen und Schüler empfanden wir als kompetent genug bei uns mit zu machen. Wir schlossen den sonnigen Tag mit einem gemeinsamen Foto ab.

Wir möchten uns nochmals bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken für ihr Engagement sowie Interesse. Ein ganz besonders großer Dank geht an Herrn Veith und die Referendare für ihre Unterstützung.

Wir freuen uns auf eine hervorragende Zusammenarbeit in den kommenden Schuljahren!