Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Eingang
  • Grafiti
  • Treppenhaus: Wandbild
  • percussion 2
  • Küche1
  • schuelergruppe3
  • tischtennis2
  • Schueler am Mikroskop
  • Kletterwand 2
  • Bücherei
  • tafel
  • Klavierspielerin
  • Latein
  • percussion 4
  • geographie
  • percussion 3
  • Kletterwand 3
  • Physik: Licht
  • unterricht4
  • Gemaelde Treppenhaus

Neuntklässler in Bonn - Mehr Durchblick auf dem Zeitungsmarkt

„Welche Nachrichten werden der Tageszeitung entnommen?“, „Warum ist es wichtig, sich in der Region auszukennen?“ und „Wie erklären sich wirtschaftliche, kulturelle und politische Zusammenhänge?“ – mit diesen und weiteren Themen rund um das gedruckte Medium beschäftigen sich in diesen Wochen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums in Bonn.

Zeitungsprojekt der Klasse 9bSie sind 24 von knapp 17.000 Neuntklässlern und Berufsschülern in NRW, die an der Neuauflage der landesweiten Initiative „ZeitungsZeit NRW - Selbstständigkeit macht Schule“ teilnehmen. Im Rahmen des ZeitungsZeit-Projektes bekommen Schülerinnen und Schüler zwei Monate lang die regionale Tageszeitung kostenlos geliefert und lesen und besprechen sie anhand von Arbeitsmaterialien im Unterricht. So sollen sie frühzeitig Orientierungshilfen für die eigene Berufswahlentscheidung erhalten und ihre Informationskompetenzen verbessern.

Ziele, die im Rahmen des Projektes aufgegangen sind: „Die Schülerinnen und Schüler haben die Tageszeitung als zuverlässige Informationsquelle erfahren und sehen viele Dinge jetzt mit mehr Durchblick“, so die Deutschlehrerin der Klasse 9b, „sie wissen nun, wie sie eine Zeitung richtig lesen und die Informationen aus Politik und Wirtschaft auch für die eigene Ausbildungswahl nutzen können.“

Zeitungsprojekt der Klasse 9bSo haben sich die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen intensiv mit den aktuellen Meldungen aus Politik, Wirtschaft und Sport auseinandergesetzt. Besonders positiv ist die Vielschichtigkeit des Projektes zu bewerten. Denn ZeitungsZeit lieferte zusätzlich zwei Wochen lang die Boulevard- Zeitung „EXPRESS“. So konnte die Klasse 9b einen direkten Vergleich zwischen den Medien ziehen.

Die Neuauflage von „ZeitungsZeit NRW“ ist eine Initiative der Landesregierung NRW in Zusammenarbeit mit dem Zeitungsverlegerverband NRW, den nordrhein-westfälischen Zeitungsverlagen, der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen, der ZeusMedienwelten/ WAZ Mediengruppe, der Stiftung Partner für Schule NRW und allen weiterführenden Schulen Nordrhein-Westfalens. Durchgeführt wird die Initiative durch den Westdeutschen Handwerkskammertag, finanziert wird sie durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), die Landesregierung NRW sowie die beteiligten Zeitungsverlage in Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen sowie sämtliche Materialien, Hintergründe und Kontakte zum ZeitungsZeit-Team: www.zeitungszeit-nrw.de.