Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • unterricht3
  • puppen2
  • tafel2
  • schulgebäude
  • Küche2
  • Schülermenge
  • Kletterwand 2
  • percussion 4
  • Skelett
  • Gemaelde Treppenhaus
  • percussion 3
  • malkasten
  • Einrad
  • Kletterwand 3
  • Klavierspielerin
  • Chemie
  • Grafiti
  • Treppenhaus
  • schuelergruppe1
  • Schueler melden sich

Kunstprojekt "Der Rhein und seine Sagen"

Die Projektgruppe am RheinUnter der Leitung der Künstlerin Frau Marion Grimm-Kirchner startete am 25. August 2015 mit 13 Schülerinnen und Schülern aus den 6. Klassen das Projekt "Der Rhein und seine Sagen".  

Der Rhein und das Siebengebirge mit den Burgen und Schlösschen sind für uns Bonner Naherholungsgebiet und für viele Touristen Urlaubsziel, seit Jahrhunderten.

Die Wasserstrasse Rhein wird nicht nur für geruhsame Bootstouren genutzt, der Rhein ist auch Transportweg und Lebensraum. In früheren Zeiten wurde im Siebengebirge Trachyt abgebaut und für den Bau des Kölner Doms verwendet. Heute wird an den Hängen Wein angebaut und die Burgen, Museen und Ausflugslokale laden zu Besuchen, Wanderungen und Entdeckungen ein. Die Rheinlandschaft ist eine sehr interessante Region, die die Menschen schon immer sehr beschäftigt hat. Das spiegelt sich eben auch in vielen Rheinsagen wider.

Skizzieren am RheinIn diesem Projekt werden die Schülerinnen und Schüler diese Gegend für sich selbst entdecken und sie malerisch auf die Leinwand bannen.

Nachdem sie sich bei einer Ortsbegehung über diese Dinge informiert haben, Fotos, Skizzen und Notizen gemacht haben, werden sie selbst Keilrahmen herstellen, diese grundieren und mit der Rheinlandschaft, in die sie Figuren und Motive aus den Sagen hinzufügen, mit Acrylfarben bemalen. Am Ende werden alle Bilder in einer Reihe aufgehängt und es ensteht eine Installation aus mehreren Einzelbildern, die in ihrer Gesamtheit wirkt, aber auch jedes allein für sich als Werk stehen kann. Die Schülerinnen und Schüler lernen in diesem Projekt die Landschaft und ihre Geschichte und Geschichten kennen, das Annähern und Erarbeiten eines Themas und seine Umsetzung.

Text und Fotos: A. Hintzen