Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • unterricht4
  • Einrad
  • tafel2
  • Treppenhaus: Wandbild
  • Physik: Versuch
  • Skelett
  • Grafiti
  • geographie
  • schreiben
  • percussion 3
  • Schueler melden sich 2
  • Bücherei
  • percussion 2
  • Kletterwand 2
  • schuelergruppe3
  • Physik: Schülerin
  • Schülermenge
  • Gemaelde Treppenhaus
  • Schueler am PC
  • malkasten

Der mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunkt

Fachunterricht in den MINT-Fächern Modulkonzept für die Jgst. 5 bis 7 Differenzierungsbereich Jgst. 8/9 Externe Weiterleitung Mathematik Olympiade Externe Weiterleitung Känguru-Wettbewerb Externe Weiterleitung Informatik Biber Externe Weiterleitung Chemie entdecken Externe Weiterleitung bio-logisch Externe Weiterleitung Heureka Externe Weiterleitung Junior science olympiade Externe Weiterleitung Jugend forscht Cusanus-Projekt und Cusanus-Woche Arbeitsgemeinschaften Deutsches Museum INEOS Köln GmbH SER Solutions Deutschland GmbH Bericht Exkursion Deutsches Museum Bonn Bericht Exkursion KölnPUB e.V. Bericht Exkursion Biologische Station Bonn Bericht Exkursion LVR-Museum Bonn Bericht Exkursion Schülerlabor Universität Köln MINT-EC-Zertifikat Forschungszentrum caesar Forschungszentrum Jülich GmbH Universität Bonn Universität Köln

MINT-MindMap

Sie erhalten weitere Informationen, wenn Sie mit dem Mauszeiger über die Endpunkte der Mindmap navigieren.

 

Zielsetzungen des mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweigs:

Die mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunktsetzung am NCG folgt dem MINT-Konzept (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und hat die folgenden Zielsetzungen:

  • Förderung des Interesses an naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen
  • Förderung von fachübergreifenden Kompetenzen im Bereich der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächergruppe
  • Förderung besonders interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler
  • Unterstützung von Team- und Kommunikationsfähigkeit, selbständigem Arbeiten und eigener Lernkompetenz
  • Besondere Bedeutung eines praxisorientierter Unterrichts
Angebote im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig des NCG:

Kernelemente des mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkts am NCG bilden der Fachunterricht in Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie), der ergänzende modularisierte MINT-Unterricht in den Klasse 5 bis 7, die Differenzierung in den Fächern Informatik und Naturwissenschaft (NW) im Wahlpflichtbereich der Stufen 8 und 9 sowie die Möglichkeit der Wahl von Mathematik und aller Naturwissenschaften als Grund- oder Leistungskurs sowie Projektkurse in der gymnasialen Oberstufe.

Daneben gibt es zahlreiche außerunterrichtliche Angebote in Form von Arbeitsgemeinschaften und Kooperationen mit Unternehmen, Universitäten und Forschungszentren. Im Sinne der MINT-Schwerpunktsetzung wird das Angebot im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig durch Angebote zur Berufs- und Studienorientierung ergänzt. 

Unterrichtsangebote in der Sekundarstufe I: 

Bereits ab der Jahrgangsstufe 5 setzt das NCG neben dem bilingualen Schwerpunkt einen deutlichen Schwerpunkt im MINT-Bereich. Schülerinnen und Schüler, die sich für den MINT-Schwerpunkt entscheiden, werden in eigenen MINT-Profil-Klassen unterrichtet und erhalten neben dem regulären Fachunterricht in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern zusätzlichen MINT-Unterricht im Umfang von zwei Wochenstunden. Diese Vertiefung setzt sich in den Klassen 6 und 7 fort. Dieser zusätzliche Unterricht wird in halbjährigen Modulen erteilt und beginnt in 5.1 mit einem Unterrichtsmodul zum Thema "Grundlagen des naturwissenschaftlichen Arbeitens – Forschen wie ein Naturwissenschaftler". In den folgenden Halbjahren 5.2. bis 7.2 schließen sich weitere Module zu fächerverbindenden Themenfeldern in den MINT-Fächern mit besonderer handlungs- und projektorientierten Schwerpunktsetzung an.

Die MINT-Schwerpunktsetzung setzt sich in den Jahrgangsstufe 8 und 9 fort. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 können dann zwischen den Fächern Informatik und Naturwissenschaft (NW) im Differenzierungsbereich wählen. An dieser Stelle ist auch ein Wechsel aus den entsprechenden schulischen Schwerpunkten möglich, um die Wahl einer weiteren Sprache (Französisch) oder eines zusätzlichen naturwissenschaftlichen Faches für bilinguale Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.

Unterrichtsangebote in Sekundarstufe II: 

Die MINT-Schwerpunktsetzung des NCG wird in der Sekundarstufe II durch ein breites Kursangebot in der gymnasialen Oberstufe fortgeführt. Das NCG bietet bis zum Abitur Grund- und Leistungskurse in Mathematik und in den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Chemie sowie Grundkurse in Informatik an.

Darüber hinaus ergänzen Projektkurse möglichst in allen Naturwissenschaften je nach Schülerwahl (in Chemie bereits vorhanden) das Angebot in der Sekundarstufe II. Dabei werden in den Unterricht aller Jahrgangsstufen durch Kooperation mit außerschulischen Partnern (z.B.  INEOS Köln GmbH, SGL CARBON GmbH, Forschungszentrum caesar) immer wieder außerschulische Lernorte integriert.

Wettbewerbe: 

Über den Unterricht hinaus fördert und fordert das NCG seine Schülerinnen und Schüler durch die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben. In Mathematik wird jährlich der Känguru Wettbewerb und die Mathematik Olympiade durchgeführt, in Informatik wird in jedem Jahr der Informatik-Biber angeboten und in Chemie nehmen die Schülerinnen und Schüler regelmäßig an dem Wettbewerb "Chemie entdecken" teil.

Cusanus-Woche am NCG:

Die Cusanus-Woche ist eine jährlich im November stattfindende Projektwoche, in der der Unterricht in allen Jahrgangsstufen und Fächern unter einem Leitthema steht. Zusätzlich zum reguläre Unterricht in dieser Woche finden Vorträge von Gastreferenten aus Unternehmen und Organisationen sowie schulische und außerschulische Veranstaltungen zum Leitthema statt.

Leitthemen der vergangenen Jahre waren z.B. "Alles, was zählt - Woche der Mathematik am NCG", "Die Chemie stimmt! (Natur-)Wissenschaften vernetzten - Horizonte erweitern", "Eadem spectamus astra - Wir sehen dieselben Sterne", "Nur noch kurz die Welt retten - Thema Nachhaltigkeit".

Zielsetzung der Cusanus-Woche ist die Vermittlung und Interpretation der Leitideen des Namensgebers des NCG, Nikolaus von Kues, der als Naturwissenschaftler, Theologe und Philosoph das neue Weltbild des ausgehenden Mittelalters entscheidend prägte.

Kooperationen mit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen:

Das NCG arbeitet mit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen der Region Köln-Bonn zusammen. Beispielsweise hat die Kooperation mit der Deutschen Postbank AG die Vermittlung von Einblicken in die Arbeitsprozesse eines Großunternehmens für Praktikantinnen und Praktikanten im Rahmen der Berufsorientierungswochen zum Ziel. Bei der SGL CARBON GmbH absolvieren Schülerinnen und Schüler regelmäßig ein dreiwöchiges Praktikum im Zentrallabor des Standortes Bonn oder arbeiten im Rahmen des Projektkurses Chemie oder der Facharbeit bei SGL CARBON.

Schülerinnen und Schüler des Q2-Leistungskurses Mathematik besuchen regelmäßig Experimental- und Simulationskurse des Forschungszentrums caesar zu Themen der computergestützten Simulation in der Mathematik. Am Forschungszentrum Jülich nehmen Schülerinnen und Schüler der Grund- und Leistungskurse Physik der Jahrgangsstufen EF und der Q2 regelmäßig an Vorträgen und Experimenten zu aktuellen Forschungsthemen des Forschungszentrums teil.

Darüber hinaus nehmen Schülerinnen und Schüler des NCG regelmäßig an schülerorientierten Veranstaltungen des Mathematischen Instituts der Universität Bonn ("Bonner Matheclub", Programm "Fördern, Fordern, Forschen") und des Chemischen Instituts der Universität Köln (Laborführungen, Experimentalvorlesungen) teil.

Berufs- und Studienorientierung:

Berufs- und Studienorientierung am NCG umfasst eine Vielzahl von Angeboten mit dem Ziel, die Schülerinnen und Schüler so zu fördern, dass sie selbstständig, eigenverantwortlich und ihren Fähigkeiten entsprechend sachkundige Entscheidungen im Prozess der Berufs- und Studienwahl treffen können. Angesichts der sich ständig verändernden Verhältnisse auf dem Arbeitsmarkt und der zahlreichen Ausbildungsgänge steht das Gymnasium heute verstärkt vor der Aufgabe, Hilfen zur Berufsorientierung zu geben.

Die Angebote des NCG umfassen u.a. folgende Maßnahmen:

  • Kooperation mit Unternehmen, die Berufsfelder im MINT-Bereich anbieten, im Rahmen der "Berufsorientierungswochen" (Berufspraktikum in der Jahrgangsstfe EF), z.B. Deutsche Postbank AG, SGL CARBON GmbH, ZF Friedrichshafen AG (geplant).
  • Betriebserkundungen in MINT-relevanten Betrieben, z.B. INEOS Köln GmbH (LK/GK Chemie), Forschungszentrum Jülich (LK/GK Physik).
  • Koordination der Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an universitären MINT-Angeboten: z.B. gemeinsame Fahrt zum "Tag der Ingenieurwissenschaften" an der RWTH Aachen (Jgst. EF-Q2), Auswahl von Schülerinnen für die Teilnahme an "taste MINT".
  • Adressdatenbank für Praktikumsbetriebe mit MINT-Schwerpunkt zur Unterstützung von Schülern mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt bei der Praktikumsplatzsuche (im Aufbau).