Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • tischtennis2
  • fussball
  • Treppenhaus: Wandbild
  • unterricht3
  • Grafiti
  • Küche1
  • Küche2
  • Eingang
  • Einrad
  • schuelergruppe3
  • schuelergruppe1
  • Bücherei
  • schülerinnen2
  • Skelett
  • tafel
  • Latein
  • pause1
  • percussion 4
  • Gemaelde Treppenhaus
  • unterricht4

Klassenfahrten

Klassenfahrt in Jgst. 6

Konzept:

  • eine dreitägige Fahrt in Jgst. 6
  • Fahrtziel kann in Absprache mit den Schülerinnen und Schülern innerhalb der Kostenobergrenze frei gewählt werden
  • mit einem erlebnispädagogischen Konzept verbunden, welches von Fachkräften vor Ort durchgeführt wird
  • Unterbringung erfolgt in der Regel in Jugendherbergen
  • Begleitung durch die zwei Klassenlehrer/innen

Pädagogische Intentionen:

  • Erweiterung landschafts-, landeskundlicher, sozialer und kultureller Erfahrungen
  • Intensivierung der persönlichen Kontakte zwischen den Schülern untereinander sowie zwischen Lehrern und Schülern
  • durch dieses klasseninterne Miteinander, gemeinsame Erlebnisse in einer fremden Umgebung und erfolgreich durchlebte Konflikte entsteht ein stärkeres Gefühl von allgemeiner Zusammengehörigkeit

Klassenfahrt in Jgst. 8 bilingual nach England

Konzept:

  • siebentägige Fahrt nach Südengland (normalerweise Brighton oder Eastbourne)
  • gemeinsame Fahrt der bilingualen Klassen
  • Unterbringung in Gastfamilien mit Halbpension
  • Begleitung durch zwei Lehrer/innen je Klasse

Pädagogische Intentionen:

  • Förderung der Selbständigkeit und der sozialen Kompetenz der Schüler durch Unterbringung bei englischen Gastfamilien
  • Erweiterung landschafts-, landeskundlicher, sozialer und kultureller Erfahrungen
  • Intensivierung der persönlichen Kontakte zwischen den Schülern untereinander sowie zwischen Lehrern und Schülern
  • Anwendung der englischen Sprachkenntnisse
  • Kennenlernen landestypischer Gewohnheiten
  • Erkundung der näheren Umgebung (inkl. Tagesausflug nach London)

Klassenfahrt mit naturwissenschaftl. MINT-Schwerpunkt in Jgst. 8 nach Bremen

Konzept:

  • fünftägige Fahrt nach Bremen
  • naturwissenschaftliche Fahrt zum Thema "Mensch, Natur und Kosmos"
  • Unterbringung in einer Jugendherberge
  • Begleitung durch zwei Lehrer/innen je Klasse

Pädagogische Intentionen:

  • Intensivierung der persönlichen Kontakte zwischen den Schülern untereinander sowie zwischen Lehrern und Schülern
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen wecken
  • Verständnis für naturwissenschaftliche Zusammenhänge und Phänomene erlebnisorientiert fördern
  • Auseinandersetzung mit dem Verhältnis Mensch, Natur und Umwelt anregen
  • Schwerpunkte: Besuch des Science Center des Universum Bremen,  des Klimahauses Bremerhaven und des Olbers-Planetarium der Hochschule Bremendurch, Ausflüge zum Wattenmeer

Abschlussfahrt der Sekundarstufe I in der Jahrgangsstufe 9 (Skikurs)

Konzept:

  • Jahrgangsstufenfahrt der Jgst. 9 nach Sankt Jakob, Ahrntal (Südtirol)
  • Unterbringung in Mehrbettzimmern mit HP
  • Skiunterricht durch die begleitenden Lehrer/innen

Pädagogische Intentionen:

  • Einblick in eine Sportart, die im normalen Sportunterricht nicht zu vermitteln ist·
  • gemeinsames Erleben in einer besonderen Umgebung
  • aufeinander angewiesen sein auf engem Raum
  • Abschlussfahrt der Sekundarstufe I
  • Impulse setzen für die Integrationsfähigkeit in der Oberstufe
  • klassenübergreifendes Miteinander

Ablauf:

  • Vorbereitung der Fahrt durch Elterninformation, Gruppenbildung nach Können und pädagogischen Gesichtspunkten, frühzeitige Skigymnastik im Sportunterricht, vorbereitendes Treffen der Lehrer mit ihren Gruppen, Sicherheits- und Umweltinformationen
  • Durchführung der Fahrt (täglich Skiunterricht durch die begleitenden Lehrer, unterbrochen von Erholungspausen, Abendgestaltung für alle Klassen (Turniere, Diskothek)

Studienfahrt der Jgst. Q2 

Konzept:

  • ca. einwöchige Fahrt zu Beginn der Jahrgangsstufe Q2/13 (Woche vor den Herbstferien)
  • Leistungskurse der Jgst. Q2
  • Begleitung durch die Stufenleitung und 2 weitere Lehrer/innen

Pädagogische Intentionen:

  • Förderung der Selbständigkeit und der sozialen Kompetenz der Schüler durch Einbeziehung bei Planung, Vorbereitung und Durchführung der Fahrt
  • Intensivierung der Lernatmosphäre und Motivation für die weitere Zusammenarbeit von Lehrer und Schülern im jeweiligen Leistungskurs
  • Abschlussfahrt der Sekundarstufe II