Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • schuelergruppe2
  • Schueler am Mikroskop
  • Schueler melden sich
  • percussion 2
  • Klavierspielerin
  • percussion 4
  • percussion 3
  • Schueler melden sich 2
  • schreiben
  • Bücherei
  • Latein
  • schuelergruppe3
  • foyer
  • Chemie
  • Küche2
  • schülerinnen2
  • tischtennis2
  • Physik: Klemmen
  • Treppenhaus: Wandbild
  • Physik: Licht

Tag der offenen Tür, 31. Oktober 2015 - Rückblick

Besucher-Handzettel

Über 70 interessierte Grundschülerinnen und Grundschüler begaben sich nach der Begrüßung um 9.00 Uhr durch den stellvertretenden Schulleiter, Herrn Pelster, auf eine Kinder-Entdeckungsreise durch die verschiedensten Fachbereiche der Schule, während sich ihre Eltern im Elternparcours über die schulischen Schwerpunkte und das pädagogische Profil des NCG informieren ließen. Vor allem nahm man intensiv zur Kenntnis, dass es neben dem bisher schon existierenden bilingualen deutsch-englischen Zweig seit gut zwei Jahren mit dem MINT-Schwerpunkt ein weiteres exzellentes Angebot am NCG gibt. Andererseits ergibt sich damit die Qual der Wahl: Wer sein Kind am NCG anmeldet, muss sich für eines dieser beiden Angebote entscheiden.

Neben den Lehrerinnen und Lehrern standen auch engagierte NCG-Eltern sowie zahlreiche Schülerinnen und Schüler den Gästen Rede und Antwort.

Während bei den Kindern spielerische Erfahrungen mit bekannten und bisher unbekannten Unterrichtsfächern gemacht wurden, wurden bei den Eltern interessierte Fragen gestellt, bis sich beide Gruppen um kurz vor 11.00 Uhr wieder trafen und im offenen Teil des Programms die Schule auf eigene Faust erkundeten. Und so wuselte es im Gebäude bald an allen Ecken und Enden. Ob an der Kletterwand, im Musik-Workshop, in Hospitationsstunden, an den Mikroskopen, im physikalischen Kabinett oder bei chemischen Experimenten, jede und jeder kam auf seine Kosten.

Und wer als Realschüler wissen wollte, wie es mit der gymnasialen Oberstufe funktioniert und welches Angebot das NCG hier bietet, konnte sich in der Lehrerbibliothek detailliert informieren lassen.

Um 12.30 Uhr, als die letzten hungrigen NCG-Schüler dafür gesorgt hatten, dass auf dem Buffet des Eltern-Cafés kein Krümel übrig blieb, blieb bei den Aktiven und Organisatoren das gute Gefühl zurück, dass es sich gelohnt hat, an einem Tag nach außen hin zu zeigen, was im Laufe des Jahres am NCG so alles an schulischer Arbeit geleistet wird. Und die Gäste waren auch zufrieden.