Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Treppenhaus
  • Physik: Licht
  • Treppenhaus: Wandbild
  • tischtennis2
  • percussion 4
  • Eingang
  • tafel2
  • percussion 3
  • Chemie
  • Küche2
  • Physik: Klemmen
  • schreiben
  • schuelergruppe3
  • Skelett
  • Einrad
  • Kletterwand 2
  • schuelergruppe2
  • Küche1
  • unterricht4
  • schulgebäude

Chronik des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums von 1951 - 2016

Chronik von 1951 - 2001

1949 Bonn wird Sitz der Regierung und vorläufige Bundeshauptstadt.
18.06.1951 Grundsteinlegung des NCG ("Gymnasium in Sonderform", eins der ersten koedukativen Gymnasien in NRW) in der Hindenburgallee durch den Ministerpräsident und die Kultusministerin.
1951 - 1952 Schulleiter Gottfried Schmitz (danach Oberschulrat in Münster, † 1978) 
01.10.1951 Unterrichtsbeginn mit 28 Schülern in der Bonner Universität. Von November 1951 bis März 1952 Unterricht im Beethoven-Gymnasium.
April 1952 Die ersten Klassen im neuen Gebäude in der Hindenburgallee. Das NCG zählt 530 Schüler. 
1953 - 1961 Schulleiter Dr. Walter Kamplade († 1961)
1954 Gründung der Gesellschaft der Freunde und Förderer. Erscheinen der ersten Schülerzeitung "Reflexe".
1955 1. Abiturfeier (64 Schüler)
1955/ 1956 Höchste Schülerzahl (über 1100, ca. 5% ausländische Schüler)
16.04.1956 Gründung des NCG II
   
  Nicolaus-Cusanus-Gymnasium
1957 - 1961 Schichtunterricht im monatlichen Wechsel zwischen NCG I und NCG II im Gebäude des NCG I.
1957 Schulstreik gegen den Schichtunterricht (mehrere Wochen).
1958 Einweihung der Aula (Ende der sieben-jährigen Bauzeit)
1959 Gründung des Cusanus-Ruder-Clubs
1962 - 1980 Schulleiter Dr. Helmut Breier († 1987)
1962 Ein besonderer Ausländererlass des Ministers regelt die Integration der ausländischen Schüler am NCG ("Vorbereitungsklassen"). Das NCG wird dem Schulkollegium unterstellt (vorher unmittelbar dem Kultusminister).
1957  Androhung eines Schulstreiks gegen den Nachmittagsunterricht. 
1973  Reform der Sekundarstufe II in Nordrhein-Westfalen (das eingeführte Kurssystem bestand an NCG u. HHG bereits in den fünfziger Jahren). 
1974  NCG uns HHG gehen (wie alle staatlichen Gymnasien) in die Trägerschaft der Stadt Bonn über. 
1978  Doppelrichtfest für die Erweiterungsbauten des NCG und HHG. 
1981 - 1990 Schulleiter Achim von Dombois
1988 Erweiterung der Kooperation von NCG und HHG in der Sekundarstufe II.
1990 Schulleiterin Dr. Brigitte Neubert (vorher Lehrerin am HHG)
1991 Volle Kooperation zwischen NCG und HHG in der Sekundarstufe II.
1991 Bonn verliert seine Eigenschaft als Bundeshauptstadt.
1992 NCG wird UNESCO-Projektschule Regierung genehmigt einzügigen bilingualen Zweig.
   
  Heinrich-Hertz-Gymnasium
16.04.1956 Gründung des "NCGII" mit math.-naturwissenschaftl. Zweig (für zunächst 80 Schüler, die nachmittags im Gebäude des NCG I unterrichtet werden).
1956 - 1970 Schulleiter Karl Thiemann († 1979)
1957 - 1961 Schichtunterricht im monatlichen Wechsel zwischen NCG I und NCG II im Gebäude des NCG I.
1958 1. Abiturfeier am "NCG II" (12 Schüler)
1959 Das NCG II wird unabhängig vom NCG. Baubeginn in der Gotenstraße; Gründung des Vereins der Ehemaligen; Schülerzahl 650.
1960 Namensgebung "Heinrich-Hertz-Gymnasium"; Die ersten Boote der "HHG Ruderriege"; Erscheinen der ersten Schulzeitung "Diagonale".
1961 Gründung des Vereins der Freunde und Förderer; Einweihung des neuen Schulgebäudes.
1972 - 1992 Schulleiter Werner Trutwin 
1973 Reform der Sekundarstufe II in Nordrhein-Westfalen (das eingeführte Kurssystem bestand an NCG u. HHG bereits in den fünfziger Jahren).
1974 NCG uns HHG gehen (wie alle staatlichen Gymnasien) in die Trägerschaft der Stadt Bonn über.
1978 Doppelrichtfest für die Erweiterungsbauten des NCG und HHG.
1979 Einweihung des "Neubaus"
1981 Höchste Schülerzahl (997)
1986 Einweihung der neuen Sportanlage
1988 Erweiterung der Kooperation von NCG und HHG in der Sekundarstufe II.
1991 Volle Kooperation zwischen NCG und HHG in der Sekundarstufe II.
1991 Das HHG zählt 395 Schüler.
   
01.08.1992 Zusammenlegung von NCG und HHG zum "Cusanus-Hertz-Gymnasium" unter Leitung von Frau Dr. Neubert (NCG) im Gebäude des HHG (die neue Gesamtschule erhält das Gebäude des NCG).
1993 Bezug des "Anbaus" (Pavillon mit 6 Klassen)
1995 Auflösung der Gesellschaft der Freunde und Förderer (gemäß Beschluss der Mitgliederversammlung).
01.08.1995 Die Schule heißt wieder "Nicolaus-Cusanus-Gymnasium".
1998 Einrichtung des Fächer übergreifenden Differenzierungskurses "Eine–Welt-Kunde" (Kl. 9 u. 10).
1999 Die 2. größere Reform der Sek. II (seit1973) setzt in der Jgst. 11 ein.
2000 Eine zweite bilinguale Klasse (pro Jahrgang) wird eingerichtet.
2001 Jubiläumsjahr: 50 Jahre NCG, 40 Jahre Schulgebäude (HHG), 600 Jahre Nicolaus Cusanus; Planung einer Schulpartnerschaft mit der Rathmore Grammar School in Belfast/Nordirland (GB); 1. bilinguales Abitur; Vorgespräche für eine Kooperation mit "IBIS" (Independent Bonn International School).

  

Chronik von 2002 - 2016Die Cusanuswoche vom 26. - 29. 9. steht unter dem Motto: "Internationalität, Vielfalt und Integration - 65 Jahre NCG".Die Cusanuswoche vom 26. - 29. 9. steht unter dem Motto: "Internationalität, Vielfalt und Integration - 65 Jahre NCG".Die Cusanuswoche vom 26. - 29. 9. steht unter dem Motto: "Internationalität, Vielfalt und Integration - 65 Jahre NCG".Die Cusanuswoche vom 26. - 29. 9. steht unter dem Motto: "Internationalität, Vielfalt und Integration - 65 Jahre NCG".

2002 Erster Austausch mit der Rathmore Grammar School in Belfast.
  Der NCG-Schüler Alexander Mehlich ist der beste Abiturient Nordrhein-Westfalens.
  Kooperation mit IBIS; 1. Preis für das NCG beim Wettbewerb "Schulen und Unternehmen für Nachhaltigkeit".
2004 Cusanus-Woche mit dem Leitthema: "Eadem Spectamus Astra!"
2005 Eröffnung der Cafeteria am NCG.
  Cusanus-Woche mit dem Leitthema: Innovationen, Bildung und Nachhaltigkeit – Verantwortung für die Zukunft
2006 Erster Schüleraustausch mit Houston, Texas.
  Cusanus-Woche mit dem Leitthema: Gut zu wissen – Reise in die Wissensgesellschaft von morgen
2007 Der "Cusanus-Pfad" wird erarbeitet und in der Schule aufgehängt.
  Im 4. OG der Schule wird ein "Raum der Stille" eingerichtet.
  Die NCG-Schülerin Angkana Rüland ist die beste Abiturientin Nordrhein-Westfalens.
  Der offizielle Name der Schule lautet Nicolaus-Cusanus-Gymnasium der Stadt Bonn mit bilingualem deutsch-englischen Bildungsgang und mathematisch-naturwissenschaftlichem Schwerpunkt.
  Erster Schüleraustausch mit Californien.
  Wirtschaftspartnerschaft mit der Postbank wird besiegelt. Herr Ralf Stemmer, Vorstandsmitglied der Postbank, und Frau Dr. Neubert unterzeichnen am 9.10.2007 die Kooperationsvereinbarung.
  Umzug der Schülerbücherei in neuen Räume. 
  Neugestaltung des Foyers.
  Cusanus-Woche mit dem Leitthema: Gemeinsam in Europa – http://ncg-bonn.eu
2008 Mit Beginn des Schuljahres 2008/09 wird in der Jahrgangsstufe 8 erstmalig das Fach Naturwissenschaften mit zwei Wochenstunden im Differenzierungsbereich unterrichtet.
  Mit Beginn des 2. Halbjahrs des Schuljahres 2008/09 gibt es in der 9. und 10. Jahrgangsstufe das Fach Praktische Philosophie.
  Cusanus-Woche mit dem Leitthema: Alles, was zählt! Das NCG in der Woche der Mathematik
2009 Mit Beginn des Schuljahres 2009/2010 ist das NCG Offene Ganztagsschule.
  Eröffnung der Mensa.
  Austausch mit dem Lycée polyvalent Jules Guesde in Montpellier (Südfrankreich).
  Erster Schüleraustausch mit Südamerika.
  Die NCG-Schülerin Anchalee Rüland ist die beste Abiturientin Bonns.
  Cusanus-Woche mit dem Leitthema: Die Chemie stimmt! (Natur)Wissenschaften vernetzen – Horizonte erweitern
2010 Cusanus-Woche mit dem Leitthema: "Miteinander – Füreinander" – Welche Werte verbinden uns?
2011 Das Fach Praktische Philosophie wird in der gesamten Sekundarstufe I unterrichtet.
  Jubiläum des Vereins der Freunde und Förderer des Nicolaus-Cusanus-Gymnasiums, der am 22.2.2011 50 Jahre besteht.
  Jubiläumsjahr: 60 Jahre NCG.
Zum Jubiläumsprogramm gehören unter anderem im April zwei Aufführungen der Theater-AG unter dem Titel "Beziehungskiste(n)", im Mai der bilinguale Abend "Much Ado About Nothing", im Juli das Schulfest am 15.7. und im November die Cusanus-Woche unter dem Leitthema "Eadem spectamus astra!"
 2012 Am 1. Februar geht Frau Dr. Brigitte Neubert nach 21 Jahren als Schulleiterin in den Ruhestand.
  Der NCG-Schüler Ragnor Gussow gehört zu den besten Abiturienten des Landes NRW.
  Am 1. Juni tritt Frau Nicole Auen als neue Schulleiterin ihren Dienst an.
  Am 3. November geht die neue Homepage (ncg-bonn.de) online.
  Cusanus-Woche mit dem Leitthema: "Nur noch kurz die Welt retten!" – Anders leben, anders wirtschaften, Umwelt bewahren: die drei Säulen der Nachhaltigkeit
2013 Nach Einführung von G8 macht ein Doppeljahrgang mit 111 Schülerinnen und Schülern Abitur.
  Die ZF Friedrichshafen AG und das NCG verabreden eine gezielte Kooperation.
  Zwei NCG-Abiturienten erreichen die Bestnote 1,0. Bestenehrungen in Düsseldorf werden abgeschafft.
  Seit dem Sommer gibt es neben dem bilingualen Zweig einen ausgewiesenen MINT-Schwerpunkt.
  Aufnahme in das Netzwerk der MINT-EC-Schulen.
  Akkreditierung beim Schulministerium als neue CertiLingua-Schule.
  Mit dem Doppelstunden-System hält eine neue Rhythmisierung des Schultages Einzug.
  Cusanus-Woche mit dem Leitthema: Blick zurück nach vorn (I): Für mehr Demokratie, Toleranz und Respekt
2014 Am 26. März Besuch des neuen amerikanischen Botschafters in Deutschland John B. Emerson im Rahmen seines Antrittsbesuches in Bonn.
  Zwei NCG-Abiturienten erreichen die Bestnote 1,0.
  Am 27. Oktober unterzeichnen das Chemieunternehmen INEOS und das NCG einen Kooperationsvertrag.
  Cusanuswoche mit dem Leitthema: Blick zurück nach vorn (II): Europa 1914 - 2014
2015 Der "Schulplaner" wird verbindlich eingeführt.
  Nach Umbau und Renovierung eröffnet die Schülerbibliothek neu – und hat ganz viel neuen Lesestoff im Angebot.
  Drei NCG-Schüler erreichen im Abitur die Bestnote 1,0.
  Die Mitgliedschaft im MINT-EC-Netzwerk ermöglicht Schülerinnen und Schülern erstmals die Teilnahme an interessanten MINT-EC-Camps.
  Dank engagierter Schüler-, Eltern- und Hausmeister-Initiativen erstrahlen Teile der Schule in neuem Glanz.
  Erwerb der Vollmitgliedschaft im MINT-EC-Netzwerk.
  Cusanus-Woche mit dem Leitthema: Leben in der digitalen Gesellschaft
  Der Cusanus-Pfad zieht in die Aula um.
2016 Jubiläumsjahr: Am 1.10. besteht das NCG genau seit 65 Jahren. Am 30. 9. werden in einem Festakt  mit zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Schulgeschichte das besondere Profil und das pädagogische Programm der Schule gewürdigt. Ab 10.30 Uhr schließt sich ein Schulfest mit zahlreichen Angeboten und Attraktionen an.
  Zwei NCG-Abiturienten erreichen die Bestnote 1,0.
  Die Cusanuswoche vom 26. - 29.9. steht unter dem Motto: Internationalität, Vielfalt und Integration - 65 Jahre NCG.