Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Küche2
  • percussion 3
  • Eingang
  • Skelett
  • foyer
  • Schueler am Mikroskop
  • tafel
  • tafel2
  • Schueler am PC
  • tischtennis2
  • Schueler melden sich 2
  • puppen2
  • schuelergruppe1
  • percussion 2
  • schuelergruppe3
  • schülerinnen2
  • geographie
  • Treppenhaus
  • schulgebäude
  • Latein

Das Schulprogramm auf einen Blick

Am NCG haben Sie die Wahl zwischen einem bilingualen Bildungsgang Deutsch-Englisch oder einer verstärkten Ausbildung in den Fächern Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften:

Bilingualer Bildungsgang Deutsch - Englisch

In den Klassen 5 und 6 erhalten die Schülerinnen und Schüler Englischunterricht mit höherer Stundenzahl. In den Klassen 7 bis 9 werden die Fächer Erdkunde, Geschichte und Politik in Englisch unterrichtet. In der gymnasialen Oberstufe (EF bis Q1) wird der bilinguale Zweig bis zum Abitur fortgeführt.

Die Unterrichtsarbeit wird ergänzt durch die in Klasse 8 stattfindende Englandfahrt, den bilingualen Theaterabend der Klassen 5 bis 7, den Austausch mit unsere Partnerschule in Belfast sowie das deutsch-irische Betriebspraktikum in der Jahrgangsstufe Q1.

Der Abschluss des bilingualen Bildungsganges mit dem Abitur ermöglicht optimale Startbedingungen in Beruf und Studium (besonders an englischsprachigen Universitäten).

Mathematisch-naturwissenschschaftlicher Bildungsgang - MINT-Schwerpunkt

Seit Juli 2013 ist das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium MINT-EC-Schule. MINT-EC ist das nationale Netzwerk von Schulen mit ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). MINT-EC-Schulen unterziehen sich in regelmäßigen Abständen einer Qualitätsüberprüfung, bei der eine unabhängige Fachjury das MINT-Schulprofil sowie Qualität und Quantität der MINT-Angebote bewertet.

MINT-Fächer am NCG sind Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie und Physik. Der MINT-Schwerpunkt realisiert sich durch zusätzlichen MINT-Unterricht in den Klassen 5 bis 7 (Klasse 5 zwei Wochenstunden, Klassen 6 und 7 je eine Wochenstunde),  durch Unterricht in den Fächern Naturwissenschaft oder Informatik im Wahlpflichtbereich der Klassen 8 und 9 und durch Leistungs- und Projektkurse in allen Naturwissenschaften und in Mathematik.

Seit dem Schuljahr 2013/14 entscheiden sich Schülerinnen und Schüler bei der Aufnahme in Klasse 5 entweder für den bilingualen Zweig oder für den MINT-Schwerpunkt.

Das Fächerprofil auf einen Blick

Das NCG Sprachenangebot:

Weiterlesen: Das Schulprogramm auf einen Blick

Die Fächer der Sekundarstufe I entsprechen der Stundentafel des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Wahlpflichtunterricht (Kl. 8 - 9) gibt es neben Französisch die Wahlmöglichkeiten Informatik und Naturwissenschaften.

In der Sekundarstufe II können folgende Leistungs- und Grundkurse von den Schülerinnen und Schülern gewählt werden: Deutsch, Englisch, Französisch, Geschichte, Mathematik, Biologie, Physik und Chemie. Zusätzlich werden folgende Grundkurse angeboten: Spanisch, Kunst, Musik, Literatur (Theater), Philosophie, Sozialwissenschaften, Informatik, Religion (ev. und kath.) und Sport.

Das pädagogische Programm

Die Gründungsurkunde des NCG aus dem Jahr 1951 verpflichtet die Schule den Leitideen des Nicolaus Cusanus. 

Sis hoc quod vis! – Sei das, was du willst!
(Nicolaus Cusanus 1456)

Im Schulalltag wird dies durch das ganzjährige Cusanus-Projekt realisiert, zu dem Projektwochen, die Teilnahme am Schülerparlament Model United Nations in Den Haag, die Sponsoren-Rallyes für humanitäre Hilfsaktionen, die Teilnahme an Leistungswettbewerben u.v.a.m. gehören.

Die Schulvereinbarung des NCG, die von Schülern, Eltern und Lehrern unterschrieben wird, bildet die Basis guten schulischen Miteinanders.

Ein Mentorenprogramm für die Klassen 5 und 6, das Streitschlichterprogramm sowie die Ausbildung von Sporthelfern tragen dazu bei, das gute Schulklima zu bewahren.

Klassenfahrten in der Erprobungsstufe haben einen erlebnispädagogischen Schwerpunkt, die Klassenfahrt in der Jahrgangsstufe 8 je nach gewähltem Bildungsgang einen thematischen Schwerpunkt. In Jahrgangsstufe 9 findet die einwöchige Skifahrt statt, in den Jahrgangsstufen EF und Q1 führen Studienfahrten zu wechselnden Zielen. Aktionen zur Verkehrssicherheit, Selbstbehauptungskurse, Suchtprohylaxe-Veranstaltungen u.a.m. runden das erzieherische Konzept ab.

Theater, Projekte, Aktivitäten

Zusätzliche Arbeitsgemeinschaften bereichern das Angebot des NCG. Neben der CUSANUS-AG und der AG "Model United Nations", dem Chor und einer kleinen Band gibt es ein pro Halbjahr wechselndes Angebot von Arbeitsgemeinschaften, z.B. Rechtskunde, Bühnentechnik, DELF, Junge Naturforscher, Schulsanitätsdienst.

An sportlichen Betätigungsmöglichkeiten stehen neben Fußball, Gymnastik/Tanz, Cross Fitness und Sporthelfer im Vordergrund.

Theaterarbeit wird am NCG groß geschrieben. Im jährlichen Wechsel finden das Rezi-Theater und der Bilinguale Abend statt, bei denen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 selbst Geschriebenes und für gut Befundenes in Szene setzen und auf der Aulabühne präsentieren.

In den Deutschunterricht integriert sind der Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels in Klasse 6 und das Projekt "Schüler machen Zeitung" in Klasse 8; ebenfalls in Klasse 8 findet am NCG der Fremdsprachen-Vorlesewettbewerb statt.

Das Berufswahlprojekt der Jahrgangsstufen EF bis Q1 bereitet die Schülerinnen und Schüler gezielt auf das Berufsleben vor.

Das NCG arbeitet als offene Ganztagsschule und verfügt über eine Cafeteria und eine Mensa. Über den Unterricht hinaus bietet das NCG Schülerinnen und Schülern ein Silentium (Hausaufgabenbetreuung durch qualifizierte Fachkräfte) an.

Der Verein der Freunde und Förderer unterstützt die Schule in materieller und ideeller Hinsicht und ist als gemeinnütziger Verein anerkannt.

Das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium ist CertiLingua-Schule

Weiterlesen: Das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium ist CertiLingua-Schule

Das NCG wurde 2013 auf Antrag beim Schulministerium als neue CertiLingua-Schule akkreditiert und kann daher ab sofort seinen Schülerinnen und Schülern eine weitere wertvolle Zusatzqualifikation bieten: das "CertiLingua Exzellenzlabel für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen".

Weiterlesen: Das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium ist CertiLingua-Schule

Der mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunkt

Fachunterricht in den MINT-Fächern Modulkonzept für die Jgst. 5 bis 7 Differenzierungsbereich Jgst. 8/9 Externe Weiterleitung Mathematik Olympiade Externe Weiterleitung Känguru-Wettbewerb Externe Weiterleitung Informatik Biber Externe Weiterleitung Chemie entdecken Externe Weiterleitung bio-logisch Externe Weiterleitung Heureka Externe Weiterleitung Junior science olympiade Externe Weiterleitung Jugend forscht Cusanus-Projekt und Cusanus-Woche Arbeitsgemeinschaften Deutsches Museum INEOS Köln GmbH SER Solutions Deutschland GmbH Bericht Exkursion Deutsches Museum Bonn Bericht Exkursion KölnPUB e.V. Bericht Exkursion Biologische Station Bonn Bericht Exkursion LVR-Museum Bonn Bericht Exkursion Schülerlabor Universität Köln MINT-EC-Zertifikat Forschungszentrum caesar Forschungszentrum Jülich GmbH Universität Bonn Universität Köln

Weiterlesen: Der mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunkt

Sie erhalten weitere Informationen, wenn Sie mit dem Mauszeiger über die Endpunkte der Mindmap navigieren.

 

Zielsetzungen des mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweigs:

Die mathematisch-naturwissenschaftliche Schwerpunktsetzung am NCG folgt dem MINT-Konzept (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und hat die folgenden Zielsetzungen:

  • Förderung des Interesses an naturwissenschaftlich-technischen Fragestellungen
  • Förderung von fachübergreifenden Kompetenzen im Bereich der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächergruppe
  • Förderung besonders interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler
  • Unterstützung von Team- und Kommunikationsfähigkeit, selbständigem Arbeiten und eigener Lernkompetenz
  • Besondere Bedeutung eines praxisorientierter Unterrichts
Angebote im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig des NCG:

Kernelemente des mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkts am NCG bilden der Fachunterricht in Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie), der ergänzende modularisierte MINT-Unterricht in den Klasse 5 bis 7, die Differenzierung in den Fächern Informatik und Naturwissenschaft (NW) im Wahlpflichtbereich der Stufen 8 und 9 sowie die Möglichkeit der Wahl von Mathematik und aller Naturwissenschaften als Grund- oder Leistungskurs sowie Projektkurse in der gymnasialen Oberstufe.

Daneben gibt es zahlreiche außerunterrichtliche Angebote in Form von Arbeitsgemeinschaften und Kooperationen mit Unternehmen, Universitäten und Forschungszentren. Im Sinne der MINT-Schwerpunktsetzung wird das Angebot im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig durch Angebote zur Berufs- und Studienorientierung ergänzt. 

Unterrichtsangebote in der Sekundarstufe I: 

Bereits ab der Jahrgangsstufe 5 setzt das NCG neben dem bilingualen Schwerpunkt einen deutlichen Schwerpunkt im MINT-Bereich. Schülerinnen und Schüler, die sich für den MINT-Schwerpunkt entscheiden, werden in eigenen MINT-Profil-Klassen unterrichtet und erhalten neben dem regulären Fachunterricht in Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern zusätzlichen MINT-Unterricht im Umfang von zwei Wochenstunden. Diese Vertiefung setzt sich in den Klassen 6 und 7 fort. Dieser zusätzliche Unterricht wird in halbjährigen Modulen erteilt und beginnt in 5.1 mit einem Unterrichtsmodul zum Thema "Grundlagen des naturwissenschaftlichen Arbeitens – Forschen wie ein Naturwissenschaftler". In den folgenden Halbjahren 5.2. bis 7.2 schließen sich weitere Module zu fächerverbindenden Themenfeldern in den MINT-Fächern mit besonderer handlungs- und projektorientierten Schwerpunktsetzung an.

Die MINT-Schwerpunktsetzung setzt sich in den Jahrgangsstufe 8 und 9 fort. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 können dann zwischen den Fächern Informatik und Naturwissenschaft (NW) im Differenzierungsbereich wählen. An dieser Stelle ist auch ein Wechsel aus den entsprechenden schulischen Schwerpunkten möglich, um die Wahl einer weiteren Sprache (Französisch) oder eines zusätzlichen naturwissenschaftlichen Faches für bilinguale Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.

Unterrichtsangebote in Sekundarstufe II: 

Die MINT-Schwerpunktsetzung des NCG wird in der Sekundarstufe II durch ein breites Kursangebot in der gymnasialen Oberstufe fortgeführt. Das NCG bietet bis zum Abitur Grund- und Leistungskurse in Mathematik und in den Naturwissenschaften Biologie, Physik und Chemie sowie Grundkurse in Informatik an.

Darüber hinaus ergänzen Projektkurse möglichst in allen Naturwissenschaften je nach Schülerwahl (in Chemie bereits vorhanden) das Angebot in der Sekundarstufe II. Dabei werden in den Unterricht aller Jahrgangsstufen durch Kooperation mit außerschulischen Partnern (z.B.  INEOS Köln GmbH, SGL CARBON GmbH, Forschungszentrum caesar) immer wieder außerschulische Lernorte integriert.

Wettbewerbe: 

Über den Unterricht hinaus fördert und fordert das NCG seine Schülerinnen und Schüler durch die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben. In Mathematik wird jährlich der Känguru Wettbewerb und die Mathematik Olympiade durchgeführt, in Informatik wird in jedem Jahr der Informatik-Biber angeboten und in Chemie nehmen die Schülerinnen und Schüler regelmäßig an dem Wettbewerb "Chemie entdecken" teil.

Cusanus-Woche am NCG:

Die Cusanus-Woche ist eine jährlich im November stattfindende Projektwoche, in der der Unterricht in allen Jahrgangsstufen und Fächern unter einem Leitthema steht. Zusätzlich zum reguläre Unterricht in dieser Woche finden Vorträge von Gastreferenten aus Unternehmen und Organisationen sowie schulische und außerschulische Veranstaltungen zum Leitthema statt.

Leitthemen der vergangenen Jahre waren z.B. "Alles, was zählt - Woche der Mathematik am NCG", "Die Chemie stimmt! (Natur-)Wissenschaften vernetzten - Horizonte erweitern", "Eadem spectamus astra - Wir sehen dieselben Sterne", "Nur noch kurz die Welt retten - Thema Nachhaltigkeit".

Zielsetzung der Cusanus-Woche ist die Vermittlung und Interpretation der Leitideen des Namensgebers des NCG, Nikolaus von Kues, der als Naturwissenschaftler, Theologe und Philosoph das neue Weltbild des ausgehenden Mittelalters entscheidend prägte.

Kooperationen mit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen:

Das NCG arbeitet mit Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen der Region Köln-Bonn zusammen. Beispielsweise hat die Kooperation mit der Deutschen Postbank AG die Vermittlung von Einblicken in die Arbeitsprozesse eines Großunternehmens für Praktikantinnen und Praktikanten im Rahmen der Berufsorientierungswochen zum Ziel. Bei der SGL CARBON GmbH absolvieren Schülerinnen und Schüler regelmäßig ein dreiwöchiges Praktikum im Zentrallabor des Standortes Bonn oder arbeiten im Rahmen des Projektkurses Chemie oder der Facharbeit bei SGL CARBON.

Schülerinnen und Schüler des Q2-Leistungskurses Mathematik besuchen regelmäßig Experimental- und Simulationskurse des Forschungszentrums caesar zu Themen der computergestützten Simulation in der Mathematik. Am Forschungszentrum Jülich nehmen Schülerinnen und Schüler der Grund- und Leistungskurse Physik der Jahrgangsstufen EF und der Q2 regelmäßig an Vorträgen und Experimenten zu aktuellen Forschungsthemen des Forschungszentrums teil.

Darüber hinaus nehmen Schülerinnen und Schüler des NCG regelmäßig an schülerorientierten Veranstaltungen des Mathematischen Instituts der Universität Bonn ("Bonner Matheclub", Programm "Fördern, Fordern, Forschen") und des Chemischen Instituts der Universität Köln (Laborführungen, Experimentalvorlesungen) teil.

Berufs- und Studienorientierung:

Berufs- und Studienorientierung am NCG umfasst eine Vielzahl von Angeboten mit dem Ziel, die Schülerinnen und Schüler so zu fördern, dass sie selbstständig, eigenverantwortlich und ihren Fähigkeiten entsprechend sachkundige Entscheidungen im Prozess der Berufs- und Studienwahl treffen können. Angesichts der sich ständig verändernden Verhältnisse auf dem Arbeitsmarkt und der zahlreichen Ausbildungsgänge steht das Gymnasium heute verstärkt vor der Aufgabe, Hilfen zur Berufsorientierung zu geben.

Die Angebote des NCG umfassen u.a. folgende Maßnahmen:

  • Kooperation mit Unternehmen, die Berufsfelder im MINT-Bereich anbieten, im Rahmen der "Berufsorientierungswochen" (Berufspraktikum in der Jahrgangsstfe EF), z.B. Deutsche Postbank AG, SGL CARBON GmbH, ZF Friedrichshafen AG (geplant).
  • Betriebserkundungen in MINT-relevanten Betrieben, z.B. INEOS Köln GmbH (LK/GK Chemie), Forschungszentrum Jülich (LK/GK Physik).
  • Koordination der Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an universitären MINT-Angeboten: z.B. gemeinsame Fahrt zum "Tag der Ingenieurwissenschaften" an der RWTH Aachen (Jgst. EF-Q2), Auswahl von Schülerinnen für die Teilnahme an "taste MINT".
  • Adressdatenbank für Praktikumsbetriebe mit MINT-Schwerpunkt zur Unterstützung von Schülern mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt bei der Praktikumsplatzsuche (im Aufbau).

Der bilinguale deutsch-englische Bildungsgang

Bilinguale Zweige gibt es an Gymnasien in Nordrhein-Westfalen seit 1970. Am Nicolaus-Cusanus-Gamnasium Bonn wurde der deutsch-englische Bildungsgang am 1.08.1992 eingeführt. „Bilingualer Unterricht“ bedeutet Unterricht in zwei Sprachen, Deutsch und Englisch, in dem über den traditionellen Fremdsprachenunterricht hinaus Teile des Fachunterrichts in der Fremdsprache Englisch erteilt werden.

Ziele des bilingualen Unterrichts:
  • Als erweiterter Fremdsprachenunterricht strebt der bilinguale Unterricht eine erhöhte Sprachkompetenz an.
  • Als Fachunterricht in der Fremdsprache soll er darüber hinaus Schülerinnen und Schüler befähigen, fachliche Sachverhalte in Lernbereichen wie Wirtschaft, Kultur, Politik und Naturwissenschaften in der Fremdsprache zu verstehen, zu verarbeiten und darzustellen.
  • Durch Mehrsprachigkeit und Mehrperspektivität erweitern die Schülerinnen und Schüler ihre interkulturelle Kompetenz und entwickeln Offenheit gegenüber anderen Kulturkreisen.
Voraussetzungen:

Schülerinnen und Schüler, die im bilingualen Zweig aufgenommen werden wollen, sollten Freude am Spracherwerb und eine gewisse Sprachbegabung mitbringen sowie gerne lernen (was sich zum Beispiel in guten Zeugnisnoten ausdrückt). Vorkenntnisse in der englischen Sprache , die über den Grundschulunterricht hinausgehen, sind nicht erforderlich.

Aufbau des bilingualen Unterrichts:
    • In den Klassen 5 und 6 wird der Unterricht in der Partnersprache in der Regel um 3 bzw. 2 Wochenstunden erhöht.
    • In der Klasse 7 wird das Sachfach Erdkunde bilingual unterrichtet, in Klasse 8 das Fach Politik. Der Unterricht in diesen bilingualen Sachfächern wird im ersten Lernjahr um 1 Wochenstunde erhöht und anschließend bis zum Ende der Sekundarstufe I im Rahmen der Stundentafel fortgesetzt. In Klasse 9 wird das Fach Geschichte bilingual gemäß Stundentafel unterrichtet.
    • Sek.II: LK Englisch und GK Geschichte und/oder Sozialwissenschaften (bilingual).

 

  • Erwerb des Abiturs mit einer Bilingualen Bescheinigung im LK Englisch und GK Geschichte (bilingual). Module können unter „Bemerkungen“ aufgenommen werden.
Lehrpläne:

Dem bilingualen Unterricht liegen grundsätzlich die jeweiligen Lehrpläne der einzelnen Unterrichtsfächer zugrunde, die ihre konkrete Ausgestaltung im schulinternen Curriculum erfahren. Diese werden ergänzt durch Unterrichtshilfen in Form von Handreichungen, Empfehlungen sowie Materialbeispiele zu Empfehlungen für den bilingualen Sachfachunterricht in der Sek. I, veröffentlicht vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW.

Bewertung der Leistungen:

Für die Leistungsbewertung im Fremdsprachenunterricht gelten die allgemeinen Lernanforderungen. Bei der Bewertung der Schülerleistungen in den bilingualen Sachfächern werden in erster Linie die sachfachlichen Leistungen beurteilt.

Unterrichtsmaterialien:

Für die bilingualen Sachfächer werden neben den deutschsprachigen Schulbüchern auch Unterrichtsmaterialien in der Partnersprache eingeführt. Für das Fach Englisch ist das vom Klett Verlag auf der Basis der G8 Verkürzung neu konzipierte Green Line in den Klassen 5 - 9 eingeführt. In der Einführungsphase (Klasse 10) wird der Oberstufenband "Pathway" von Schöningh verwendet. In der Qualifikationsphase, Stufe 11 und 12, wird als Grundlage das Buch "Pathway Avanced" von Schöningh verwendet.

Im Sachfach Erdkunde/ Geography wird der Band "Around the World Vol. 1" (2009) für die Klasse 7, "Around the World Vol. II" für die Klassen 8/9 benutzt. Begleitend werden Units aus dem bilingualen Lehrwerk "Diercke Geography for bilingual classes", Vol. 2 (Westermann Verlag, 2008) sowie "Diercke Geography for bilingual classes" (Westermann 2006) zusammen mit dem Workbook "Basic" eingesetzt.

Im Sachfach Geschichte wird in der der Klasse 9 mit dem Band "Invitation to History Vol.2" von Cornelsen gearbeitet. In der Sekundarstufe II wird das Lehrwerk "Connect – History for Bilingual Classes" verwendet.

Zusätzlich zu den Lehrwerken nimmt authentisches Material einen hohen Stellenwert ein. Zeitungen, Internetseiten, Online-Hilfsmittel wie beispielsweise länderspezifische Informationen, interaktive Online-Übungen, Online-Sprachtraining.

Flexible bilinguale Module im Fachunterricht:

Flexible bilinguale Module sind kürzere Unterrichtseinheiten in der Fremdsprache zu geeigneten Themen der Lehrpläne grundsätzlich aller Fächer. Der Unterricht mit Modulen bietet sich fächerübergreifend in allen Stufen an und kann in Absprache mit den Fachlehrern kompetenzorientiert durchgeführt werden.

Interkulturelle Kompetenzen – Austauschprogramme der Schule:

Das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium bietet den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, an verschiedenen Austauschprogrammen teilzunehmen, um ihre interkulturellen Kompetenzen zu entwickeln und Verständnis für andere kulturspezifische Denk- und Lebensweisen, Werte, Normen und Lebensbedingungen zu fördern. Es besteht ein Austausch mit der Arcata High School in Kalifornien sowie mit der   Rathmore Grammar School in Irland.

Bilingualer Abend:

Zur Förderung der kommunikativen und interkulturellen Kompetenz wird i m 2- Jahresrhythmus ein Bilingualer Abend von den Schülerinnen und Schülern der bilingualen Klassen 5 – 7 und unter Mitwirkung von Oberstufenschülern der Bi-Kurse durchgeführt. In einem bunten Programm werden von den Bi-Klassen kleine Theaterstücke, Sketche, Tänze und Songs vorgeführt. Die Schülerinnen und Schüler haben somit die Gelegenheit, ihre Kenntnisse aktiv in der englischen Sprache auf der Bühne der Schulgemeinschaft und der Öffentlichkeit darzubieten.

The Hague International Model United Nations - MUN:

Das Nicolaus-Cusanus Gymnasium nimmt regelmäßig am Schülermodellparlament "Model United Nations" in Den Haag teil. Auf der Veranstaltung im Jahr 2010 vertraten Schülerinnen und Schüler den pazifischen Inselstaat Kiribati,im Jahr 2016 war es Liechtenstein.

Der Bilinguale Zweig am Nicolaus-Cusanus-Gymnasium erreicht in den bilingualen Kursen der Sek II ein hohes Niveau, das sich zum einen motivationsfördernd auswirkt und zum anderen den Schülerinnen und Schülern das weiterführende Studium in englischer Sprache, sei es an ausländischen Universitäten oder in Deutschland, problemlos ermöglicht. Die im bilingualen Zweig unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil. Seit dem Sommer 2013 bietet das NCG das gemeinsam mit europäischen Partnern entwickelte europäische Exzellenzlabel CERTI LINGUA an. Im Schuljahr 2016/2017 wird erstmals das CAMBRIDGE CERTIFICATE im Rahmen eines Projektkurses in der Q1 angeboten.

   

Meinungssplitter  

  • "Das NCG ist MINT-EC-Schule, das heißt, das NCG ist aufgenommen in das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit ausgeprägtem MINT- Profil (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Das eröffnet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an spannenden Wettbewerben, Exkursionen und mehrtägigen, deutschlandweiten MINT-EC Camps teilzunehmen."

    Svenja Rott, Leiterin des MINT-Zweiges

  • "Sehen Sie sich CUSANUS Intern, unsere Schulschrift, an! Da bekommen Sie einen guten Eindruck vom Leben und Lernen am NCG. Das aktuelle Heft ist im Sekretariat erhältlich."

    Anne Hintzen, Redaktionsmitglied CI

  • "Danke für die gute Beratung. Sie haben alle unsere Fragen beantwortet."

    Eltern, die mit ihrem Kind zum Vorstellungsgespräch gekommen sind.

  • "Ich hatte Freunde aus der ganzen Welt!"

    Ein NCG-Abiturient bei seiner Abschlussrede zur Zeugnisverleihung 2013

  • "Sie alle kennen die Fragen: Hast du keinen Platz mehr für deine Tochter an einer Privatschule bekommen oder warum geht sie aufs NCG? Als ich vor acht Jahren den Tag der offenen Tür am NCG besuchte, wurde mir klar: Hier lebt und lernt eine bunt gemischte internationale Gemeinschaft miteinander. Das wollte ich für meine Kinder und ich bin immer noch überzeugt von meiner Entscheidung."

    Claudia Reifenberg, Schülerinnenmutter bei ihrer Abiturrede 2015

  • "Das NCG hat gleich mehrmals die beste Schülerin oder den besten Schüler der Stadt Bonn und des Landes Nordrheinwestfalen hervorgebracht und liegt im Spitzensegment regelmäßig über dem Landesdurchschnitt."

    Manfred Wehrmann, Koordinator Sekundarstufe II

  • "Wenn Leute über das NCG urteilen, frage ich sie manchmal: Kennen Sie uns oder reden Sie nur über uns?"

    Tasmin Kaltschmitt, Q2, Schülersprecherin

  • "Vergleichen Sie uns ruhig. Informieren Sie sich vor Ort über uns, zum Beispiel am Tag der offenen Tür! Sprechen Sie mit Eltern, Schülern und Lehrern!"

    Walter Dickmann, Koordinator Erprobungsstufe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
   

Aktuelle Termine  

13. Februar 2018 - 23. Februar 2018
Skifahrt der Klassen 9 nach St. Jakob/ Südtirol
27. Februar 2018
08:00 Uhr
Lernstandserhebungen 8 D
01. März 2018
08:00 Uhr
Lernstandserhebungen 8 E
06. März 2018
08:00 Uhr
Lernstandserhebungen 8 M
15. März 2018
Känguru-Wettbewerb
21. März 2018
12:00 Uhr
Abgabe der Facharbeiten bei der Schulleitung
23. März 2018
Letzter Schultag der Jgst. Q2
26. März 2018 - 06. April 2018
Osterferien
09. April 2018
08:00 Uhr
Wiederbeginn des Unterrichts
11. April 2018 - 13. April 2018
Klassenfahrt der Klassen 6
   

Aktuelle Hinweise  

   

Aktion Schulengel  

Banner schulengel.de

Tätigen Sie Ihren nächsten Online-Einkauf unter Vermittlung von schulengel.de, und helfen Sie der Schule. Die Nutzung von schulengel.de kostet Sie nichts und ist ohne Registrierung möglich. Klicken Sie auf den Banner.

Wie das genau funktioniert erfahren Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!