Nicolaus-Cusanus-Gymnasium Bonn
  • Skelett
  • percussion 3
  • Gemaelde Treppenhaus
  • tafel
  • schuelergruppe2
  • Chemie
  • unterricht4
  • Physik: Versuch
  • schülerinnen2
  • Kletterwand 3
  • schuelergruppe1
  • foyer
  • Physik: Licht
  • puppen
  • Küche2
  • unterricht3
  • Schueler am PC
  • Kantine
  • Eingang
  • Schueler melden sich 2

MINT-Modul mit Schwerpunkt "Informatik" in Klasse 7c

Schüler testen den Ultraschallsensor.In der letzten Stunde vor den Sommerferien war es leider soweit, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c mussten ihre Lego-Roboter auseinanderbauen und die Einzelteile wieder sorgfältig in die Baukästen einsortieren. Ein interessantes und spannendes Unterrichtsprojekt war zu Ende.

Zehn Doppelstunden lang hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Fach MINT mit dem Bau und der Programmierung der Lego-Roboter auseinandergesetzt und gelernt, den Roboter programmgesteuert geradeaus, in Kurven oder Achten fahren und auf Hindernisse, Licht oder Farben reagieren zu lassen.

"Mir hat das Programmieren sehr gefallen. Es hat Spaß gemacht, die selbst programmierten Ergebnisse zu sehen." so lautete das Fazit eines Schülers in der Abschlussbefragung. Eine Schülerin meinte: "Es hat mir gefallen, dass wir die Roboter selbst benennen durften und, dass wir die verschiedenen Figuren, die der Roboter fährt, selbst programmieren durften." Dabei fiel das Lösen der zunehmend schwerer werdenden Aufgaben nicht immer leicht. Eine Schülerin notierte als Feedback: "Es war leicht, die Roboter zusammenzubauen, aber es war schwer ihn zu programmieren."

Das Roboter-Unterrichtsvorhaben ist Teil des MINT-Konzeptes am NCG und bildet den Schwerpunkt Informatik ab. Das Unterrichtskonzept folgt dabei der Roberta-Initiative des Fraunhofer Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS). Ziel des Unterrichts ist es, die Schülerinnen und Schüler auf spielerische und handlungsorientierte Art und Weise an informatische Denk- und Arbeitsweisen heranzuführen und sie für technische Fragestellungen zu begeistern. Beispielsweise soll das Verhalten von Tieren mit verschiedenen Sensoren des Lego Mindstorms EV3-Systems nachgebildet werden. Im Kern geht es dabei um das für die Informatik typische Modellieren und Erarbeiten einer algorithmischen Lösung einer Problemstellung.

Die Schülerinnen und Schüler nutzen dabei die grafische Programmierumgebung des Mindstorms Systems und verwenden implizit die algorithmischen Grundstrukturen Sequenz, Verzweigung und Wiederholung.

Bild 2 640Die Abbildung zeigt ein typisches Roboter-Programm mit dem das Verhalten einer Katze auf der Suche nach Beute nachgestellt wird. Die Roboter-Katze bewegt sich durch eine Zufallsgröße gesteuert langsam geradeaus, nach links oder rechts solange bis der Berührungssensor einen Impuls auslöst und führt dann eine schnelle Bewegung nach vorne aus.

Ein interessantes, spannendes und motivierendes Unterrichtsprojekt, so die übereinstimmende Meinung der Schülerinnen und Schüler in der Abschlussbefragung, war zu Ende gegangen. Ein Schüler fasste seine Eindrücke in einem Wort zusammen: "Cool".

Text: W. Baumstark
Foto: V. Medovaja

 

   

Meinungssplitter  

  • "Das NCG ist MINT-EC-Schule, das heißt, das NCG ist aufgenommen in das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit ausgeprägtem MINT- Profil (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Das eröffnet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an spannenden Wettbewerben, Exkursionen und mehrtägigen, deutschlandweiten MINT-EC Camps teilzunehmen."

    Svenja Rott, Leiterin des MINT-Zweiges

  • "Sehen Sie sich CUSANUS Intern, unsere Schulschrift, an! Da bekommen Sie einen guten Eindruck vom Leben und Lernen am NCG. Das aktuelle Heft ist im Sekretariat erhältlich."

    Anne Hintzen, Redaktionsmitglied CI

  • "Danke für die gute Beratung. Sie haben alle unsere Fragen beantwortet."

    Eltern, die mit ihrem Kind zum Vorstellungsgespräch gekommen sind.

  • "Ich hatte Freunde aus der ganzen Welt!"

    Ein NCG-Abiturient bei seiner Abschlussrede zur Zeugnisverleihung 2013

  • "Sie alle kennen die Fragen: Hast du keinen Platz mehr für deine Tochter an einer Privatschule bekommen oder warum geht sie aufs NCG? Als ich vor acht Jahren den Tag der offenen Tür am NCG besuchte, wurde mir klar: Hier lebt und lernt eine bunt gemischte internationale Gemeinschaft miteinander. Das wollte ich für meine Kinder und ich bin immer noch überzeugt von meiner Entscheidung."

    Claudia Reifenberg, Schülerinnenmutter bei ihrer Abiturrede 2015

  • "Das NCG hat gleich mehrmals die beste Schülerin oder den besten Schüler der Stadt Bonn und des Landes Nordrheinwestfalen hervorgebracht und liegt im Spitzensegment regelmäßig über dem Landesdurchschnitt."

    Manfred Wehrmann, Koordinator Sekundarstufe II

  • "Wenn Leute über das NCG urteilen, frage ich sie manchmal: Kennen Sie uns oder reden Sie nur über uns?"

    Tasmin Kaltschmitt, Q2, Schülersprecherin

  • "Vergleichen Sie uns ruhig. Informieren Sie sich vor Ort über uns, zum Beispiel am Tag der offenen Tür! Sprechen Sie mit Eltern, Schülern und Lehrern!"

    Walter Dickmann, Koordinator Erprobungsstufe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
   

Aktuelle Termine  

23. Oktober 2017 - 03. November 2017
Herbstferien
06. November 2017 - 10. November 2017
Klasse 8b und 8c in Bremen
07. November 2017
Mitteltermin EF, Q2
10. November 2017
08:00 Uhr
Gottesdienst für die Klassen 5 - 7, Herz-Jesu-Kirche, Beethovenallee
15. November 2017
Mitteltermin Q1
15. November 2017 - 17. November 2017
Potenzialanalyse Klasse 8
15. November 2017
14:00 Uhr
LK (Silentium findet statt/keine Mensa)
15. November 2017
17:00 Uhr
Fachkonferenz: KU, MU, D, M, BI, S
15. November 2017
18:30 Uhr
Fachkonferenz: GE, EK, eR, kR, PPL/PL, MINT
16. November 2017 - 18. November 2017
Kodály-Chorfahrt (Kl. 7- JG Q2)
   

Aktuelle Hinweise  

   

Aktion Schulengel  

Banner schulengel.de

Tätigen Sie Ihren nächsten Online-Einkauf unter Vermittlung von schulengel.de, und helfen Sie der Schule. Die Nutzung von schulengel.de kostet Sie nichts und ist ohne Registrierung möglich. Klicken Sie auf den Banner.

Wie das genau funktioniert erfahren Sie hier.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!